Kurz bevor und während der Periode schmerzen.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wahrscheinlich sind das normale Regelbeschwerden, wenn dein Arzt nichts feststellen konnte. Versuche dich während deiner Periode ein bisschen zu bewegen, meistens hilft das. Sport lenkt ab und löst die Verkrampfung. In der Apotheke kannst du dir auch krampflösende Tees kaufen, die können ebenso helfen. Versuche es zusätzlich mit einer Wärmflasche oder einem Körnerkissen, wärme löste ebenfalls Verkrampfungen. Sollte es aber gar nicht auszuhalten sein, solltest du deinen Frauenarzt noch mal darauf ansprechen, er kann dir mit Sicherheit ein leichtes Schmerzemittel verschreiben.

Wenn der Frauenarzt nichts gefunden hat, ist es sicher nichts Ernstes. Es sind wohl Krämpfe der Unterleibsmuskulatur oder Verdauungsprobleme (Blähungen u. ä.), die bei der Periode öfters mal vorkommen.

Was möchtest Du wissen?