Kugel von einen plug

2 Antworten

Hallo R....,

wenn die Kugel nicht zu groß war, kommt die beim nächsten Stuhlgang wieder raus es passiert also nicht so viel. Beim nächsten mal halt ein wenig aufpassen!

kleiner Irrtum, was: Ein Penis-Plug wird nämlich in die Harnröhre gesteckt - seit Urzeiten, denn damals gehörte so etwas zu den gängigsten Ritual- und "Verhütungsmaßnahmen"...........

3
@Alois

Ja, ja es gibt eben zu viele Löcher...lach!

3

Lieber RockazzzzRockazzzz,

die Entfernung aller möglichen und unmöglichen Fremdkörper aus ebensolchen "Öffnungen" ist für einen erfahrenen Arzt Routine; so eben auch die Entfernung von solchen aus der Harnblase mittels Cystoskopie für den Urologen. Er wird weder lachen noch sich sonderlich was dabei denken - solange du keine abenteuerliche Geschichte erzählst, wie das Ding nun da reingekommen ist.......- dies ist nämlich leider recht häufig der Fall.

Liebe Grüße, Alois

Teilbeschneidung oder doch Dehnen?

Hallo,

Nach 24 Jahren habe ich mich endlich überwunden und hatte einen Termin beim Urologen, weil ich eine Vorhautverengung habe. Sie geht beim Schlaffen Zustand rüber, und beim Ständer nur ca ein Viertel über die Eichel. Und da ich jetzt eine langfristige Beziehung habe und es nun auch langsam zur Sache geht, möchte ich das Problem in Angriff nehmen. Ich muss auch noch anmerken das ich einen Blutpenis habe, also schlaff ist er wirklich sehr winzig, aber steif eben um ein vielfaches größer. Der Urologe hat sich also mein Problem angehört, und hat dann sofort gesagt da hilft wohl nur eine Teilbeschneidung, ohne das er auch nur ein Wort von Dehnübungen oder sonstigem gesagt hat. Danach hat er nochmal meine Eier abgetastet und irgendwas mit dem Ultraschall gemacht, und ich sollte mir dann einen Termin holen für die Beschneidung. Nun hab ich viel im Internet gelesen und gegrübelt, und ich hab gesehen das fast niemand eine Beschneidung gut findet, nur wenns garnicht mehr geht. Nun überlege ich, ob es nicht besser wäre, erst probieren das Problem mit Dehnübungen zu beseitigen. Nur Unterscheiden sich da die Meinungen, viele Schreiben das lässt sich aufjedenfall damit beheben, andere sagen es bringt nicht viel... Jetzt wollte ich einmal fragen was ihr so darüber denkt? Würde eine Kortisonsalbe mit 0,5% die frei verkäuflich ist denn reichen für eine solche Behandlung, oder verschreibt ein der Arzt wenn man hingeht und das Vorhaben bespricht effektivere Salben? Vielleicht gibt es hier auch welche die Erfahrungen mit dem Problem haben, und wie sie es gelöst haben? Als der arzt den Revolver im Schlaffen zustand überprüft hat, hatte er noch gesagt das es eigentlich sehr gut ausschaue. Deswegen hab ich so ein wenig Zweifel, das er das nur wegen des Geldes wegen diese Entscheidung getroffen hat...

Mit freundlichen Grüßen,

Weisserwolf

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?