Krummer Rücken

3 Antworten

Ich habe keine Ahnung, warum Dir joggen empfohlen wurde. Die negative Auswirkung bei Dir tut mir leid. Aber das jahrelange Vertrauen, das Du in die Physiotherapeutin hattest, solltest Du wegen eines solchen Erlebnisses nicht gleich über Bord gehen lassen. Auch wenn Du sauer bist - sprich sie freundlich auf die Folgen ihres Rats an und bitte um eine Erklärung. Es kann doch durchaus sein, daß Du Dich beim ersten Joggen gleich übernommen hast? Wenn Du es nicht gewohnt bist, solltest Du behutsam anfangen. Sprich auch darüber mit Deiner Physiotherapeutin und lass Dir vor allem erklären, welche positive Wirkung das Joggen auf Deine Schiefhaltung haben soll.

Gymnastik ist wirklich das beste, was du machen kannst. Es gibt sehr schöne Übungen, gehe mal unter google auf Rückenbeschwerden bzw. Rückentraining.

Joggen wäre ich auch nie drauf gekommen. Walken ist gut und hält fit und hat viel weniger Erschütterungen. Deshalb sind auch Tennis und Skifahren nicht geeignet.Ansonsten Rückenschwimmen. Dass Du regelmäßig Gymnastik machst ist das A und O und echt vorbildlich, dein Rücken wird es Dir später sicher danken!!

Welches Rückenproblem könnte ich haben?

Hallo,

evtl. kommt jemanden diese Probleme bekannt vor.

Ich beschreibe mal meine Symptome und zwar habe ich die Schmerzen im LWS Bereich, nahe bzw. beim Steißbein, mir kommt es vor als wäre mein linker Fuss länger als der rechte. Das Gefühl das mein linker Fuss auch mehr beansprucht wird ist da.

Schmerzen auf der rechten Seite nahe bei der Leiste und Adduktoren (rechtsseitig) Jedoch das Gefühl der Beinlänge auf der linken Seite. Kann auch sein das ich mir das jetzt einbilde aber hab das Gefühl beim Auftreten.

An manchen Tagen habe ich schlimme Muskelschmerzen über den ganzen unteren Rücken. Nicht immer! Kann sein das es vom schlechten Liegen kommt. Matratze ist Kaltschaum und ca. 7 Jahre alt und wird jedes mal beim Betten machen gewendet.

Anfangs hatte ich Gangstörungen und bin immer auf die Linke Seite getaumelt. Momentan habe ich das allerdings nur noch nach dem Aufstehen am Morgen und nicht mehr so oft am Tag.

Mein Gesäß ist auch betroffen. Ich kann kaum sitzen. In der Firma benutze ich ein Sitzkissen welches vieles erleichtert. Mir kommt es manchmal vor als sitze ich auf Knochen. Könnten verspannte Pomuskeln sein. Beim sitzen habe ich auch oft extreme Verspannungen bis in den Nacken rauf. Auch krampft es dann in der Pofalte. Könnte auch die Psychische Anspannung sein :/

Mögliche Ursache könnte falsches Training sein (Squat oder Bauchmkeltraining) oder falsche Sitzhaltung während meiner Scheidenentzündung im Sommer.

War schon beim Orthopäden welcher mir eine Spitze gegeben hat und eine 5-fache Infusionstherapie. Schön und gut aber ich will die Ursache bekämpfen und nicht das Symptom. Gehe auch zur Krankengymnastik um meinen Rücken zu stärken.

Am 14. Dezember habe ich einen Termin beim Osteopathen/Chriopraktiker. Ich lege all meine Hoffnung darauf das er mir helfen kann. Nur leider habe ich früher keinen Termin bekommen.

Könnt ihr anhang meiner Beschreibung ungefähr sagen was ich haben könnte? Bandscheibe, Wirbelblockade, ISG Syndrom vielleicht?

Wobei die Rückenschmerzen deutlich besser geworden sind jedoch bekomme ich dieses Missempfinden nicht weg. Ich weiß genau da stimmt etwas nicht als würde was nicht richtig sitzen oder als hätte ich auf der linken Seite schwerere Muskeln oder so.

Schmerzen bis ins Bein habe ich allerdings nicht. Also Ischias dürfte (noch) nicht betroffen sein.

Danke und LG

...zur Frage

Hat jemand auch Probleme mit Wirbelsäule?

Hallo, noch in der Schulzeit hatte ich Probleme mit Wirbelsäule und durfte deswegen nur begrenzt Sport treiben. In der letzten Zeit tut mir der Rücken immer häufiger Weh. Der Arzt meinte, dass die OP die optimale Lösung meines Problems ist. Ich verstehe das auch, aber möchte noch andere Behandlungsmethoden probieren. Ich weiß, dass zu diesem Thema viele medizinische Artikel existieren. Wenn jemand eine hilfreiche Information hat, bitte mir zu zuschicken. Gruess, Dirk

...zur Frage

Rückenschmerzen LWS, wer kennt das?

Hallo,

Demnächst habe ich einen Termin bei meiner Orthopädin, bei dem meine Röntgen Bilder besprochen werden. Dennoch möchte ich vorab nochmal hier nachfragen, ob andere diese Symptomatik ebenfalls kennen.

Ich bin 24, weiblich. Meine Rückenschmerzen haben in der Pubertät angefangen und wurden mit der Zeit schlimmer. Inzwischen habe ich fast jeden Tag Rückenschmerzen, je nachdem was ich so treibe. Morgens ist alles okay, nur etwas steif im Rücken. Die Schmerzen kommen im Laufe des Tages, besonders nach längerer gebückter Haltung/Sitzen, stehen. Es schmerzt immer nur im Lendenwirbelbereich und seit einigen Wochen strahlt der Schmerz meist zur linken Seite aus (manchmal auch nach rechts). Wenn ich dann den Rücken nach vorne rechts durchdrücke, knackt es immer und danach ist der Schmerz für eine Weile etwas gelindert.

Hat jemand auch so eine Symptomatik? Was kam bei euch raus?

...zur Frage

Habe ich eventuell Skoliose?

Wie mein Benutzername schon sagt, hab ich mal eine vllt dumme Frage, die mir aber echt wichtig ist.

Ich hab dazu drei Bilder, die mir zwar wirklich peinlich sind, aber man erkennt mich ja nicht und man sieht auch nur den Rücken also...

Glaubt ihr, den Bildern nach zu urteilen, dass ich Skoliose habe? Ich nehme eure Antwort natürlich nicht als letze Meinung, aber ich würde einfach mal gern wissen, was ihr glaubt? Ich bin mir nämlich nicht sicher. Danke

...zur Frage

Wie läuft einer Untersuchung der Wirbelsäule ab?

Hallo, ich hab bald einen Termin beim Orthopäden wegen einer möglichen Verkrümmung der Wirbelsäule.

Was wird dann beim Termin gemacht und was wird er sich alles ansehen und muss ich da viel ausziehen oder nur das Oberteil? Vielen dank im voraus für eure antworten LG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?