Kribbeln in Waden und Bauch nach einer Diät?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Kribbeln kann ich Dir auch nicht erklären, aber ich rate Dir, mit der Gewichtsreduktion mal eine Zeit zu pausieren. Denn 39 Kilo sind für 12 Wochen viel zu viel. Da leidet der ges. Organismus, bes. Herz, Kreislauf, Haut, mit höchster Wahrscheinlichkeit auch die Muskeln und Sehnen, es kann sogar die Knochen schwächen.

Mach mal eine Pause und bau den Körper mit hochwertiger eiweissreicher Kost auf, d. h. aber nicht, dass Du dann wieder zunimmst. Sehr empfehlenswert sind gute Mineralwässer reichlich zu trinken, damit der Elektrolytehaushalt stimmt. Kohlenhydrate meide besser, bes. gegen Abend. 

Das alles würde ich machen, bis der Körper sich wieder gut anfühlt (ohne Kribbeln). 

Dazu solltest Du moderates Muskeltraining betreiben. Am besten daheim mit Therabändern beginnen, dann Gravitationstraining. Wenn Du dann Gefallen an der neuen Fitness gefunden hast, würde ich im Studio weitertrainieren.

Wenn Du dem Körper alle essentiellen Nährstoffe und Spurenelemente zuführst, sollte das Gekribbele aufhören. Ansonsten mal den Hausarzt/Neurologen zu Rate ziehen. LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kribbeln deutet meist auf Beeinträchtigung der sensiblen Nerven hin, der Nervenendigungen in der Haut, die Nerven können auch geschädigt sein.

Meiner Meinung nach sind 12 Wochen eine lange Zeit und du solltest dir überlegen, ob du deinem Körper notwendige Nährstoffe, Vitamine entziehst. Du solltest die dann in Form von Tabletten oder Kapseln wieder zuführen.

Auch Bewegung sollte während einer Diät nicht zu kurz kommen. Man nimmt zwar 80% durch Ernährung ab und nur 20% über Sport, aber der Sport hält den Kreislauf, den Stoffwechsel und deine Muskeln in Form.

Wenn du abnimmst und keinen Sport machst, verlierst du auch Muskelmasse und das macht es anschließend leicht, wieder Fett anzusetzen, denn Muskeln verbrennen Fett und halten den Fettstoffwechsel im Gleichgewicht, so dass es keinen Jojo Effekt gibt, wenn man keine Diät mehr macht.

Sicherlich machst du diese Diät unter ärztlicher Aufsicht, du solltest also deinen Arzt auch mal befragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maiki
02.10.2016, 18:12

Danke erstmal für die Antwort, ich mache wirklich sehr wenig sport aber ich bin auch an der Arbeit 8 STunden auf den Beinen, das müsste ja auch reichen? Ich nehme Vitamin B12  und Vitamin Tabletten ein. Als kann das mit den Nerven so plötzlich auftreten?

0

Was möchtest Du wissen?