Kreisrunde schuppige Stellen auf den Oberarmen - Pilz?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie du das schilderst, kann das eine Flechte sein. Das hat man häufig im Frühjahr. Die Stellen sind rund bis oval und 1-4 cm im Durchmesser. Die Haut ist da leicht erhaben und fühlt sich an wie Sandpapier. Die Ursache ist der Winter.

Es kam lange kaum Licht und Luft an die Haut, und jetzt ist sie ausgepowert. Fast ständig in mehrere Schichten Kleidung verpackt, Aufenthalt in geschlossenen Räumen, trockene Heizungsluft, die Luft im Freien ist bei Frost ebenso trocken...

Trotz bester Hygiene lebt auf unserer Haut so einiges in trauter Eintracht. Bakterien, Pilze, Flechten... bilden einen natürlichen Bestandteil der Hautoberfläche. Sie halten sich gegenseitig in Schach, deshalb stören sie uns nicht, bis das Gleichgewicht einmal nicht richtig stimmt.

Diese Mikroorganismen sind Opportunisten. Ist die Gelegenheit günstig, sind gerade zu wenige ihrer Gegenspieler da, beginnen sie sich ungezügelt zu vermehren. Es hilft dagegen tatsächlich nichts.

Pult man daran herum, pflügt man für die Flechten nur den Acker, und sie wachen noch besser. Wäscht und desinfiziert man herum, killt man nur ihre natürlichen Feinde. Cremt man die Stellen ein, versiegelt man sie noch, und darunter wachsen die Flechten munter weiter.

Man kann damit auch einen Hautarzt für eine Weile beschäftigen und den Apotheker auch ein bisschen Geld daran verdienen lassen, aber ist der Frühling erst einmal richtig eingekehrt, die Winterkleidung verstaut, gehen die Stellen ganz ohne Aufwand und kostenlos von allein wieder weg.

Rätzelhafter, wiederkehrender Hautausschlag. Kann jemand helfen?

Hallo. Ich habe diesen "Ausschlag" schon seit ca. 2 Jahren, aber er kommt immer mal wieder in verschiedenen abständen. Auffällig ist vielleicht das er im WInter häufiger auftritt. Am stärksten (oder bis auf wenige ausnahmen an den Innerärmen) tritt er auf den Oberschenkeln und dem hintern auf. Es nässt nicht, da kommt nichts raus und es juckt eigentlich kaum.

Keine Ahnung wie man hier ein Bild einfügt. Daher versuch ich es zu beschreiben:

Es ist meistens mehrere runde stellen zwischen 0,5-2 cm die erst rötlich beginnen, später trocken, schuppig werden und dann aussehen wie wunde offene stellen. Noch später schimmert das innere dann leicht gelblich und schaut weiter trocken schuppig aus.

Ich war schon bei 2 verschiedenen Hautärzten. Der erste machte nen Abstrich wegen Pilzkontrolle. Ergebnis negativ. Meinte es wäre ein Ekzem und gab mir Kortisonsalbe. Geholfen hat das nicht wirklich.

Der zweite meinte es war trockene Haut, ich soll einfach mehr cremen. Gesagt getan....wobei....getan hat sich gar nix.

Jetzt war es mal wieder fast ganz weg, bis ich gestern Duschen war. Danach hat die Haut etwas gebrannt und heute morgen war wieder alles an den Beinen damit übzogen.

Möchte noch erwähnen das ich beruflich sehr viel reise und im Außland unterwegs bin. Dadurch gehört Streß und ständig wechselnde Hotelbetten leider auch zu meinen ständigen Begleitern.

Hat irgendjemand eine vorstellung was das sein könnte und was helfen würde?

Vielen Dank schon mal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?