kreislaufschwäche oder doch was anderes?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Mutter könnte Recht haben, niedriger Blutdruck äußert sich in solchen Symptomen. Du solltest immer wenn möglich erst was trinken und dann nicht so schnell aufstehen, sondern langsam und dabei gleichmäßig atmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch einen sehr niedrigen Blutdruck und mir war dadurch auch schon recht schwindelig beim aufstehen, seitdem mache ich vor dem aufstehen im liegen Beingymnastik, strecke die Beine hoch und fahre in der Luft Rad, das bringt den Kreislauf in Schwung, Setze dich dann erstmal vorsichtig an die Bettkante. Du wirst sehen es bringt was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kreislauf ist morgens beim Aufstehen noch ein wenig träge, wenn du schnell aufstehst, können sich die Beinvenen nicht genügend schnell zusammenziehen, was dazu führt, dass dein Blut absackt = Schwindel, Schwarz vor den Augen. Das muss nicht mit einer Herzschwäche zusammenliegen, aber trotzdem ist das in einem Alter von 12 Jahren etwas ungewöhnlich! Gebe deinem Körper morgens etwas Zeit sich an die neue Position zu gewöhnen, dann sollte es gehen. Quelle: http://blutkreislauf.info/die-forschungsgeschichte-des-blutkreislaufes/

Falls es nicht besser wird, dann kontaktiere einen Cardiologen oder deinen Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich bevor du aufstehst,erstmal an die Bettkante setzen und die Beine bewegen und dann langsam aufstehen.Es kann sein,das du zu schnell aufstehst und dann kommt es zu solchen Kreislaufsymptomen. Sollte es dann besser werden ,dann bitte mal zu einem Neurologen gehen.

Alles Gute wünscht Bobbys :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zweimal 25.07.2013, 09:44

Man muß doch nicht direkt zu einem Neurologen gehen, wenn man mit 12 Jahren Kreislaufschwächen hat.

Der Hausarzt tut es auch.

0

Was möchtest Du wissen?