Kreislaufprobleme und Kopfschmerzen zwischen/ hinter den Augen

3 Antworten

Das könnten auch Anzeichen einer Erkältung sein. Es hört sich an, als wäre dein Kopf "zu". Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du trotzdem einen Arzt aufsuchen. Der Schwindel gefällt mir nicht. Lass dich bei deinem Hausarzt durchchecken.

ich hab sehr häufig probleme mit den nasen nebehöhlen. diesmal ist es aber so sehr hinter den augen, das kannte ich noch nicht. ich hab auch druck auf der brust beim atmen, bzw muss sehr konzentriert ein und ausatmen, danke für die schnelle anwort

0

Das könnte schon eine (starke) Erkältung sein. Hatte ich vor 2 Jahren auch, deine Symptome hören sich meinen von damals sehr ähnlich an. Bin damals zur Uni gegangen, was total sinnlos war, da ich meine ganze Konzentration dafür aufwenden musste nicht einzuschlafen nicht zu ersticken. Kennst du den Symptomaten? http://symptomat.de/symptomat/ Da kannst du Symptome eingeben, vielleicht kommt etwas Gescheites dabei raus und hilft dir irgendwie weiter. :) Im Zweifel würd ich zum Arzt gehen, der kann dir am besten helfen. ;)

der symptomat ist super danke für den Tipp! ich war gerade beim Arzt und er hat ein Blutbild gemacht, da es evtl Eisenmangel sein kann, oder eben ein Virus der zur zeit rumgeht

0

Bei den Kopfschmerzen hinter oder zwischen den Augen ist eine Nasen- oder Stirnhöhlenentzündung gut möglich. Dazu passten auch die anderen Symptome. Meist sind die Kopfschmerzen druckartig. Ich habe das gerade hinter mir und mir ging es genau so. Gehe bitte zu einem HNO.

Kurzzeitig ohnmächtig?

Hallo ihr Lieben,

mir ist was äußerdt komisches passiert. Und zwar war ich auf dem Weg zur Bahnhaltestelle ( ein 4 min. Weg von zu Hause) und dachte mir hmm komm kannste noch schnell eine rauchen, wie sonst auch. Ich gehe diesen Weg Tag ein Tag aus. Plötzlich merke ich wie ich schwanke, das Gefühl habe nach hinzen zu kippen, meine Augen schließen sich bzw hat es sich angefühlt, als würden sie mir nach hinten rollen. Und dann war ich auf einmal wieder da und hab mich wieder gefangen kurz zur Seite geschwankt und wie sonst auch normal weiter gegangen. Hab keine Geräusche wahrgenommen, ob ich gehe,liege,stehe oder sonst was. Alles was klar war, war als ich wieder zu mir kam ich selbstverständlich den gewohnten Weg gehe. Und das alles innerhalb Sekunden. Was war das nur? Ich bin vollkommen gesund und habe keine Kreislaufprobleme. Noch nie ohnmächtig geworden oder ähnliches.

...zur Frage

stimmungschwankungen/schwindel ect.

hoffe ihr könnt mir helfen, da ich langsam am durchdrehen bin, vorallem durch diese stimmungsschwankungen. danke schonmal das ihr euch zeit nimmt das durchzulesen ;) bin ein mädchen, und 19 jahre alt. seit gestern habe ich eben sehr extreme stimmungsschwankungen.. einmal könnte ich heulen, die nächste sekunde werd ich total wütend, dan könnt ich aufeinmal heulen und bin total traurig. das ist sehr nervend, habe damit gestern auch meinen freund ziemlich genervt, aber hab dan gleich ein schlechtes gewissen bekommenn und versuch mich bei ihm so gut wie möglich zurückzuhalten was ich auch gut hinkriege da ich nicht die bez. kaputt machen will damit. ich habe auch ein völlig anderes körper gefühl aufeinmal, alles fühlt sich für mich anderst und neu an. kan nicht essen auch seit gestern, von manchen sachen wird mir auch schon schlecht wen ich sie nur rieche oder sehe. hab auch seit gestern nur ein kleinnes bisschen salat gegessen war schnell satt. bin übringens ca 167 groß und mein gewicht schwankt immer zwischen 49 kilo und 51 kilo hin und her. viel zu essen hab ich noch nie gebraucht, aber das ich garnichts essen kan und kein hunger verspüre ist nicht normal. dan hab ich noch jeden morgen eine starke übelkeit wen ich aufwache, so ein gefühl das ich fast brechen müsste, und abends hab ich das genauso vor dem schlafen gehen, aber einschlafen kan ich dan immer ca 3 - 4 stunden nicht, selbst wen ich total müde bin. dan hab ich noch kreislaufprobleme bekommen, aber diese hab ich schon seit ca 1 ner woche sehr stark, wen ich aufstehe, wird mir plötzlich ganz schwarz vor augen und ich muss mich schnell wieder hinhocken, oder wo festklammern, und manchmal falle ich dan auch einfach nach hinten wieder auf den stuhl oder das bett um. auch wen ich stehe, wird mir manchmal ganz schwarz vor augen, aber habe das glück das dan immer jemand da ist der mich hält, meistens dauert dies aber nur 1 - 2 minuten an. dan bin ich fast dauernt sehr müde, aber wen ich schlafe bringt es mir kaum erholung egal wie lange ich schlafe. ab und zu kriege ich auch ein komisches brennend und stechendes gefühl in der linken brust, was sehr schmerzhaft ist und ich nichtmal atmen kan, was sich auch gestern auf die linke schulter und auf den linken arm übertragen hat mit so einen komischen kribbeln dazu. meine bruste schmerzen auch , da sie gerade am wachsen sind. stuhlgang hab ich einmal die woche , und während dessen hab ich seit kurzem aufeinmal auch übelkeit, als müsste ich gleich brechen und dannach auch. habt ihr soetwas auch mal durchgemacht, wen ja was ist das und wie bekomme ich das weg bzw wie lange dauert das den?

...zur Frage

Kreislaufprobleme in der Nacht ?

Hallo Leute, Ich habe seit einigen Wochen ein großes Problem. Angefangen hat es mit Übelkeit nach dem Essen und starker Übelkeit am Abend. Nachdem die Übelkeit nach dem Essen stärker wurde ging ich zum Arzt, der Gastritis feststellte. Jetzt nehme ich pantoloc 20mg und esse Schonkost. Jetzt mein Problem: ich habe seit einigen Tagen starke Kreislaufprobleme am Abend mit Kopfschmerzen, Schwindel und sehr starker Übelkeit. Kann gar nicht schlafen weil mir schwindliger wird wenn ich mich hinlege.. Was meint ihr? Kann das von meiner Ernährung kommen oder psychisch da ich schon sehr verzweifelt bin? Würde mich über Antworten freuen! Liebe Grüße, Nicole (17)

...zur Frage

Was kann man gegen Kreislaufprobleme/Schwindelgefühl unternehmen?

Hallo!

Ich leide seit ca. 1-2 Wochen an Schwindelgefühlen und Kreislaufproblemen, fühle mich im gesamten einfach nur kaputt und schlapp, bin aber nicht direkt müde, egal ob ich 8 oder 12 Stunden schlafe....

Aber das komische ist: Ich habe ein Schwindelgefühl im Kopf sozusagen, aber es dreht sich nicht wirklich was vor meinen Augen und ich habe auch keine Probleme auf einem Bein zu stehen zum Beispiel, aber das Schwindelgefühl ist da, als ob ich jeden Moment umfallen würde.....

Zeitweise sind alle Beschwerden komplett weg; mir geht es richtig gut, doch dann - ca. eine Stunde später, manchmal eine halbe, manchmal auch bis zu zwei - kommen alle Symptome wieder, bis sie zu einem gewissen Höhepunkt kommen, an dem ich fast umkippe (war gerade z.B. wieder, als ich angefangen habe, diesen Text zu schreiben)....

Danach wird es wieder besser usw.....

Es ist wie eine "Welle" mit Höhen und Tiefen und das nun schon seit mehreren Tagen!!!

Beim Arzt war ich schon, aber der konnte auch nichts konkretes sagen.... Blut habe ich auch schon abgenommen bekommen, habe die Werte auch bekommen..... Es wird jetzt aber noch mal auf Eisengehalt geprüft.... Vielleicht liegt es auch an den Augen!? Aber vielleicht kann ich ja so irgendetwas unternehmen!? Hilfe! :(

MfG, Wunderkerze2012

Ach ja und Kopfschmerzen habe ich auch zwischendurch mal, die gehen aber auch dann weg und kommen wieder und so.....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?