Kreislaufprobleme trotz viel Bewegung

2 Antworten

bei deinen Beschwerden dürftest du keine Kreislaufbeschwerden haben. Wenn du auch auf die Trinkmenge von 2 bis 3 Litern achtest und die anderen Sachen beibehältst. Es kann sein, dass du einfach einen zu niedrigen Blutdruck hast. Geh doch regelmäßig in die Apotheke und lasse dir nach Möglichkeit immer um die gleiche Uhrzeit denn Blutdruck messen. Aber ansonsten bitte zum Arzt untersuchen lassen. Gute Besserung :-)

Das würde ich an deiner Stelle mal genauer untersuchen lassen. Vielleicht hast du auch einen sehr niedrigen Blutdruck?! Sprech doch mal mit deinem Hausarzt!

Eisige Haut nach dem Duschen!?

Hallo,

ich habe ein Problem, das mich schon lange extrem nervt. Jedes Mal nach dem Duschen habe ich am ganzen Körper außer am Kopf eiskalte Haut! Ne Zeitlang war es mal besser, aber seit kurzem hab ich das wieder! Ich zittere nicht oder so, aber es ist immer diese eklig, eisige kalte Haut! Das fühlt sich extrem unangenehm an und ist kaum auszuhalten! Das hält meistens so 1, 2 Stunden nach dem Duschen an, bis es sich langsam bessert. Ich trockne mich schnell ab und zieh mir was warmes an, es hilft alles nichts. Das geht so weit, das ich langsam schon fast "Angst" vor dem Duschen habe, weil ich dann wieder dieses "Kältegefühl" bekomme. Duschen ist für mich dadurch zu einer regelrechten Qual geworden! Aber schließlich kann ich ja auch nicht müffelnd rumlaufen... Ich habe schon alles versucht, kalt und warm duschen, bei beidem kommt dasselbe heraus. Das ist doch nicht normal!

Dazu muss ich noch sagen, leide ich generell ständig unter "Eisfüßen". Vielleicht besteht da ja ein Zusammenhang? Außerdem habe ich oft schuppige, juckende Haut. Allerdings war das "Frieren" ja mal ne Zeitlang besser wie oben beschrieben und da hatte ich auch schon schuppige, juckende Haut, also kann es ja eigentlich nicht daran liegen, oder...

Was könnte die Ursache für das alles sein!? Hoffe, ihr könnt mir Tipps geben!

...zur Frage

Kreislaufprobleme 11. SSW

Halli Hallo! Mittlerweile bin ich ja in der 11. SSW und in dieser SS ist alles anders als bei der ersten. Diesmal ist mir viel häufiger übel, erbrochen hab ich - Gott sei Dank - erst zwei Mal. Seit gestern Morgen ist mir fast ständig übel, erbrochen hab ich schlussendlich aus Ekel vor irgendetwas. Heut in der Früh wars auch ganz schlimm, mir war schwindlig, kalt, ich hab gezittert, ich hatte das Gefühl gleich brechen zu müssen. Heute Morgen wars ganz sicher der Kreislauf. Aber wie kann ich meinen Kreislauf schon vor dem Aufstehen stärken? Ich hab einen 13 Monate alten Sohn, also an Bewegung während des Tages mangelt es bestimmt nicht ;-) Hilft Luftradfahren oder sowas in der Art? Gut Gelüftet wird relativ gleich nach dem Aufstehen. Ich freu mich über ALLE Tipps!! Vielen Dank schon mal! Alles Liebe Cannelloni

...zur Frage

Kreislaufprobleme seit bestimmter zeit was kann das sein?

Hallo Leute.. Und zwar ist es so , ich war vor ca 2 Monaten richtig krank und habe so Doll husten gehabt das ich Blut gehustet habe und anschließen einmal umgekippt bin. Seitdem habe ich des öfteren kreislaufprobleme sodass ich immer fast umklappe , aber ich esse und trinke eigentlich genug und schätze das es daran nicht liegen kann..Ich habe eine Zeit lang ganz viel gekifft sprich letztes Jahr ab und zu mal dieses Jahr von Januar bis März kurz bevor ich krank wurde jeden tag..letztens habe ich mal wiEder einen geraucht und dann fing mein Herz richtig schnell an zu pochen und bisschen uii stechen das ich echt dachte jetzt geh ich drauf ..Ich bin nämlich einer der bei jedem scheiß denkt ich hab das schlimmste :D ..Kann mir von euch vielleicht jemand sagen was ich haben könnte , ob das was ernsthaftes ist? Also nochmal kompakt: -von Januar bis März fast täglich gekifft -Anfang März 2 bis 3 Wochen krank gewesen -Blut gehustet und auch mal umgekippt in dem oben genannten Krankheitszeitraum -seitdem irgendwie immer öfter kreislaufprobleme -ich denke manchmal ich kippe um

Ich bedanke mich schonmal für eure antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?