Kreislaufproblem oder was?

3 Antworten

Ich kann meinen Vorrednern nur zustimmen, ich denke auch, dass du eine kleine Panikattacke hattest. Das kann sehr plötzlich auftreten und genauso schnell wieder vorbei sein, wenn die panikauslösende Situation nicht mehr besteht - wie in deinem Fall: sobald du ausgestiegen warst und wieder "Platz zum Atmen" hattest, war der ganze Spuk vorbei.

Mach' dir nicht zu viele Gedanken deswegen. Solche Situationen hat fast jeder Mensch schon einmal erlebt. Du solltest dir bewusst machen, dass du jederzeit aus der Situation ausbrechen kannst. Atme tief ein und aus oder zähle im Kopf langsam immer wieder bis 10. Deine Gedanken sind so beschäftigt und durch die kontrollierte Atmung kann sich dein Körper wieder beruhigen.

Hallo,

mich denke auch, dass du eine Panikattacke hattest. Allerdings würde ich nicht sofort einen Psychologen aufsuchen.

Wenn du nochmal in eine solche Situation kommst, ganz ruhig weiteratmen. Tief durch die Nase einatmen und langsam durch den leicht geöffneten Mund ausatmen. Das machst du ca. 30 Mal. Bitte mitzählen, das lenkt dich davon ab, dich weiter in die Situation hineinzusteigern.

Auf diese Art und Weise bekämpfe ich immer meine Klaustrophobie :)

Gruss, Sandy

Möglich, daß durch Platzangst eine Panikattacke ausgelöst wurde.

Sollte das erneut vorkommen, psychologische Unterstützung in Erwägung ziehen.

Ich hatte nie Probleme in einem überfüllten Zug zu sein

Kann das auch ganz Plötzlich kommen also diese Platzangst?

0
@JackyT09

Kann ich nicht ausschließen.

Ängste sind nicht alle angeboren.

1

Nach Kreislaufproblemen dauerhaftes unwohlsein

Liebe Community,

ich (18J) hatte gestern spontan mit Kreislaufproblemen zu kämpfen. Dabei stand ich an einer Bushaltestelle bei 25°C. (Ich habe hohe Temperaturen noch nie vertragen aufgrund meines geringen Blutdruckes...) Zu dem Zeitpunkt ging es mir noch "gut", war lediglich vom Schultag geschafft. Neben mir stand eine Gruppe Jugendlicher die irgendwas geraucht haben und das ist direkt zu mir rübergezogen (dem Geruch nach scheinbar Gras) und als ich diesem Rauch ein bis zwei Minuten ausgesetzt war kamen urplötzlich Schwindel, kalte Schweißausbrüche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Brechreize und Bauchschmerzen (Menstruation) hinzu.

Nachdem ich nach ein paar Minuten endlich im Bus saß bin ich eingeschlafen und es ging wieder etwas. Der Busfahrer sprach mich an weil ich beim Einsteigen blass wie eine Leiche war.. Zuhause habe ich mich sofort hingelegt.

Mein Problem ist aber, dass ich seit Gestern Abend keinen richtigen Appetit mehr habe (ich bin aber eigentlich jemand der nie viel isst), heute wollte ich wieder in die Schule weil ich dachte mir geht es wieder gut, war nur totmüde gewesen. Doch kaum dort angekommen fingen wieder Kopfschmerzen, extremes Wärmeempfinden und Unwohlsein an. Bin also wieder früher nach Hause gefahren und wieder zum Schlafen hingelegt und merkte nach dem Aufwachen, dass sich mein Körper total heiß anfühlt.

Könnt ihr mir weiterhelfen? Ist das alles nach ein paar Tagen ausruhen wieder gegessen? Sind das Nachwirkungen vom Kreislaufproblem von gestern? Oder muss ich doch Notgedrungen in die Notaufnahme fahren? Wollte heute eigentlich meinen Hausarzt besuchen doch der hat bis Freitag geschlossen..

Danke im Vorraus für die Antworten und Liebe Grüße

...zur Frage

l-thyroxin 100......innere unruhe usw usf........

hallo ihr lieben, ich bin gerade in der einstellung,aufgrund einer unterfunktion. so erst hatte ich 75 er,dann wurde ich auf 100er erhöht,bei kontrolle kam raus,das ich eine künstlich herbei geführte überfunktion durch die 100er hatte.also wieder 75er,,,,,,,,die reichten nicht,also gab er mir wieder 100er. und seit ich diiese nun nehme,habe ich das gefühl von innerer unruhe,meine hände haben ein inneres zittern,anders kann ich es nicht beschreiben.ich fühle mich auch nicht wohl,nervös wieder. so und seit ich die 100er nehme,habe ich 1.mal wieder gehabt,ich steige ins auto meiner freundin,ich bekam panik,wurde unruhig,und schnappatmung.bekam es aber gott seit dank schnell wieder in den griff,nur blieb ein paar sekunden,herzrasen und innere unruhe. dann beim einkaufen,merkte ich das selbe wieder.ich verließ den laden,da ich merkte,es wird mir zuviel.trank ein schluck wasser,und konnte so die panik weg "trinken"! ABER wieder dieses herzrasen ein paar sekunden. heute kam ich von draussen,und im haus war es stickig,wir hatten halloweenparty.ich bin sofort ins bad,da ich merkte,mir geht es nicht gut.wasser getrunken und es war wieder gut.aber wieder paar sekunden herzrasen. das herzrasen,ist aber nicht am herzen,wenn ich puls fühle,ja er geht ein wenig schneller(würde sagen so 80-90 schläge die minute).wo ich es fühle ist,unter der linken brust,mehr ein heftiges schlagen,so als würde es durch die rippen kommen.nach ein paar sekunden ist alles wieder in ordnung,nur die innere unruhe bleibt. ich habe erst donnerstag termine zur blutabnahme.werde es aber ansprechen,ebenso,das ich seit ich die 100er wieder bekommen habe,innerhalb kürzester zeit 4-5 kg zu genommen habe!! kann das wirklich von den 100er kommen?oder ist es gar was ganz anderes? würde mich über antworten freuen. danke lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?