kreislaufkollaps? Zusammenbruch?

Was kommt vor Deine Augen? Was ist genau passiert?

also kennst du das wenn du voll lange in die Sonne schaust und dann so schwarze Punkte vor deine Augen kommen? genau das war die ganze Zeit da

3 Antworten

Hallo fr4g3n5t3ller,

zeitlich begrenzte (vorübergehende) Sehstörungen in Verbindung mit Kopfschmerzen und Übelkeit können auf eine Migräne mit Aura hinweisen. Ich habe das auch öfter.

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen, einseitige Taubheitsgefühle oder Schwindel.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt. (Sie kann aber auch mit dem Schmerz überlappen.)

Nur ein kleiner Teil der Migränepatienten hat eine Aura – manche davon haben auch nur die Aura ohne nachfolgenden Kopfschmerz.

Migränekopfschmerz:

  • Anfallsartiger - meistens einseitiger – Kopfschmerz (stechend oder pochend).
  • Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Appetitlosigkeit.
  • Licht-, Geräusch- oder Geruchsempfindlichkeit.
  • Der Schmerz verschlimmert sich bei Bewegung / körperlicher Anstrengung.
  • Dauer einer Migräneattacke: Wenige Stunden bis zu 3 Tagen.
  • Die ersten Migräneanfälle treten bei den Meisten erst ab der Pubertät auf.
  • „Normale“ Schmerzmittel wirken oft nicht ausreichend.

Es gibt verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer und bei Jedem genauso zutreffen.

Bei Migräne wirken die „normalen“ Schmerzmittel, wie Aspirin, meistens nicht ausreichend. Es gibt aber spezielle Migräneschmerzmittel – Triptane (z. B. Sumatriptan) - die im Notfall zuverlässig gegen die Kopfschmerzen und die Begleitsymptome wie Übelkeit helfen. Die soll man aber erst nach dem Abklingen der Aura (Sehstörungen) einnehmen. Die Triptane, die am besten wirken, sind verschreibungspflichtig.

Ein Neurologe ist bei Migräne der zuständige Facharzt. Er kann feststellen, ob es sich bei dir wirklich um Migräne handelt.

LG Emelina

https://www.youtube.com/watch?v=G4UDXFYLsTU

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Als langjährige Migränepatientin bin ich gut informiert

Die Sehstörungen bei einer Migräneaura können ganz verschieden auftreten:

  • Zick-Zack-Veränderung in einem Teil des Sichtfeldes
  • „Blinder Fleck“ im Sichtfeld (an einer Stelle sieht man nichts)
  • Sehen von Strukturen, die real nicht vorhanden sind - in Form von Strichen, Quadraten, Rechtecken, Sternen oder Punkten, die flimmern oder blinken können
  • Einseitiger Ausfall des Sichtfeldes (auf einer Seite sieht man nichts oder nur flimmern / Sterne)
  • Sichelförmige Aura: ein flimmernder Punkt (der das Sichtfeld an dieser Stelle überdeckt) breitet sich langsam zu einem Bogen aus, der im Sichtfeld meist nach außen wandert.

Bilder zu den Sehstörungen bei einer Migräneaura kannst du dir unter diesem Link ansehen (weiter runter scrollen).

http://de.wikipedia.org/wiki/Aura_%28Migr%C3%A4ne%29

2

Jetzt verstehe ich, was Du meinst. Alles, was Du beschreibst hört sich nach einer neurologischen Erkrankung an. Es könnte bspw. Migräne mit Aura sein. Allerdings solltest Du bald zum Arzt gehen. Am besten diese Woche noch! Was die Flecken im Sichtfeld betrifft, könnten das Mouches volantes sein. Auch das würde auf etwas Neurologisches hindeuten.

Ja,so heisst das fachmedizinisch. Danke

2

Aus eigener Erfahrung: für mich hört sich das nach einem Migräneanfall an.

Geh zu deinem Hausarzt und lass Blutdruck und Sauerstoffsättigung im Blut messen. Dazu Blutuntersuchung. Ist da alles ok, führe ein Kopfschmerztagebuch (Google).

Damit dann zu einem Arzt für Schmerztherapie, meist ein Anästhesist.

Aspirin ist nicht zu empfehlen, Ibuprofen ist besser (sagt mein Hausarzt). Wenn es Migräne ist, hilft Sumatriptan (verschreibungspflichtig).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?