Krebs und Metastasen Heilung möglich ?

9 Antworten

Liebe Kiki,

du hast schon sehr viele gute Antworten bekommen. Ich möchte dir noch gerne den Hausarzt meiner Mutter zitieren, nachdem meine Mutter statt der Prognose "wenige Wochen" mit vielen und großen Metasthasen in Lunge und Leber noch über eineinhalb Jahre lebte. Er sagte:

"Durch ihre Mutter habe ich zwei Dinge gelernt:

  1. Prognosen können sich als völlig falsch erweisen und
  2. Ärzte sollten keine Prognosen aussprechen"

Das hat mich damals sehr beeindruckt. Alles ist möglich!

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und viel Kraft! LG

Hallo kiki, was Du durchmachst, das weiß ich. Ich habe einige Menschen in einer ähnlichen Situation kennen gelernt. Wie lange ein jeder lebt, das weiß keiner. Jeden Tag sterben Menschen an irgend einer Krankheit oder durch einen Unfall. Durch Deine Therapie musst Du durch, das ist kein Zuckerschlecken, ich weiß wovon ich spreche. Wie Du dann Dein Leben gestaltest hängt ganz von dir selbst ab. Ich habe eine 80jährige Dame kennengelernt, die hatte drei OP und eine Chemo, sie hat vor kurzen ihren 85. Geburtstag gefeiert. Die Ärzte wissen so gut wie gar nichts, wie lange einer lebt. Das hängt davon ab, wie jeder mit seiner Situation fertig wird und ich sage eigentlich NUR von einem selbst. Entweder ich sage mir, ich WILL leben, dann lebe ich mein Leben und nehme es so wie es kommt. Wer jeden Tag sich nur die Frage stellt: wie lange noch, hat es schwer, denn wie lange es wirklich ist, das weiß niemand und es lohnt sich auch nicht unentwegt darüber nachzudenken. Ich habe auch während meiner Therapie alles gemacht was ging und wozu ich Lust hatte und ging es mir mal schlecht, dann hab ich mir gesagt, es wird bald wieder. Die positive Einstellung zum Leben hat schon Wunder vollbracht, geh Deinen Weg und glaube mir, jeder kleine Erfolg bringt Dir ein Stück Leben. Alles Liebe und viel Kraft und Mut.

Wie lange ein jeder lebt, das weiß keiner. Jeden Tag sterben Menschen an irgend einer Krankheit oder durch einen Unfall.>

Mir wäre lieber es nicht zu wissen ....zu wissen das man bald den Löffel abgibt ist unerträglich! Was will man machen ,danke für deine Zuspruch.

0
@kiki12345

Du weißt es ja auch nicht und das ist gut so und wer sagt denn, dass du bald den Löffel abgibst. Ist doch völliger Quatsch. LEBE ...auch mit deiner Krankheit, Du kannst das.

4

Du bist noch sehr jung, du wirst den Krebs besiegen. Du machst es richtig, dass du selbst recherchierst. Wir haben das auch schon durchgemacht und ich kann dir sagen, verlass dich nicht nur auf die Ärzte, sondern informiere dich selbst. Wie @Brummhummel und @elliellen schon geschrieben haben, ist die Ernährung sehr wichtig, du kannst dir auch Bücher darüber kaufen, Ärzte sagen wenig zu dem Thema, obwohl es sehr wichtig ist, gerade bei Metastasenbildung, z.B. benötigt der Körper Lysin, Selen und Enzyme. Spontanheilung und austherapiert sind typische schulmedizinische Begriffe, wenn Ärzte nicht weiter wissen. Wenn du dich selbst informierst, wirst du einiges erfahren. Das war bei uns auch so. Viel Kraft wünsche ich dir

Was möchtest Du wissen?