Kratzer heilen schlecht, was hilft?

2 Antworten

Hallo, bei Kratzern durch Katzenkrallen finde ich es am sinnvollsten, auf der Stelle Propolis aufzutragen. Dann gibt es keine Entzündung und die Wunden heilen unglaublich schnell. Das kannst Du natürlich auch jetzt noch im nachhinein auf die Wunde geben. Propolistinktur bekommst Du in jeder Apotheke, immer schön cremen, das heilt schon wieder. Alternativ kannst Du künftig auf frische Wunden auch einfach ein Gelpflaster drauf machen, das heilt dann einfach unter dem Pflaster und gut ist´s. Vielleicht spielst Du mit ihr, wenn sie gar keine Lust hat? Da es ja nicht Deine eigene Katze, kennt ihr zwei Euch nicht so gut. Katzenkratzer holt man sich in der Regel von einer Katze, die im Moment keine Lust auf Körperkontakt hat. lg Gerda

Nicht nur bei dir heilen die Kratzer schlecht, versuche in Zukunft nicht zu toll mit der Katze zu toben, dann hast du auch nicht so viele Kratzer, mache weiter Bepanthen oder Narbensalbe drauf und habe etwas Geduld.

Peinliches, widerliches Problem :-( Füße..

Hallo,

mir fällt das grad echt mega schwer, das alles hier zu rein zu schreiben, aber egal, ich muss.

Also: In den herbstferien 2013 war ich bei einer kosmetikerin für Maniküre und Pediküre. An meinem rechten Fuß fielen ihr einige raue, aufgescheuerte Stellen auf, vor allem zwischen den Zehen, in den Zwischenräumen. Sie meinte es könnte sich IRGENDWANN mal etwas wie z.b, fußpilz bilden, weil die sich bei offenen Hautstellen leichter "einnisten" können quasi. Ich war natürlich sofort leicht panisch und habe von ihr ein Mittelchen bekommen, von dem die Haut schneller heilen sollte.

Ein, zwei Monate später fielen mir gelbliche Verfärbungen am rechten großen Zehnagel auf und als ich es meiner Mutter sagte, schickte sie mich zum Arzt. Dieser sagte, es sei eine Vorstufe von Nagelpilz und er verschrieb mir einen Nagellack (loceryl), den ich einmal pro Woche auftragen sollte. das habe ich auch den anweisungen zufolge getan, aber keine Besserung gemerkt, eher im Gegenteil: Ein immer größerer Nagelbereich wurde gelblicher und er löste sich langsam vom Zeh ab ( also der nagel). Ich bin dann nochmal zum Arzt (ein Hautarzt übrigens, der sich darauf spezialisiert hat- was ein scheiß?!) . Auch als ich ihm sagte, dass ich schon schmerzen am zehenrand verspüre und der nagel immer mehr befallen wird vom Pilz TROTZ NAGELLACK und dass er sich immer mehr ablöst, wusste er keinen besseren Rat als: 3mal pro woche statt nur 1mal den nagellack auftragen. Zum thema ablösen des nagels sagte er: "einfach nicht rangehen". Toll. Hilft mir ja echt. -.-

Naja, mittlerweile ist es echt katastrophal!! Mein Nagel ist zu 95% vom Nagelbett abgelöst, darunter kann man bräunliche haut erkennen (ich weiß es klingt ekelig :( ) und ich hab ziemliche schmerzen, trotz schützendem Pflaster..

Also: mein kompletter zehnagel ist verärbt und deutlich verdickt ( wenn man das so nennt) und ich leider psychisch schon extrem drunter, verstecke meinen fuß unter einem dicken Socken, immer beine angewinkelt und den fuß immer verschränkt, ich vermeide berührungen unterhalb des knies und fürchte den sommer deswegen :(

Jetzt meine Fragen:

-> Kann ich mir den Zehnagel komplett entfernen lassen, also das kleine letzte stückchen ziehen lassen? Weil mit einem so lockeren Ding da am Fuß tut es einfach nur total weh :(

-> Kann ich damit zu einer Podologin?

-> Kennt jemand ein gutes Mittel gegen FUßpilz (Jaa , nicht nagelpilz!)

Bitte schnelle Hilfe & keine fiesen Kommentare, mir geht es schlecht genug davon .. :(

lg

...zur Frage

Schürfwunde an der Hüfte! Was hilft?

Ich habe mich mit meinen Inlinern richtig lang gemacht und mit dem Asphalt die Haut von der Hüfte gehobelt (genau auf dem Hüftknochen). Ich habe erst mal nur ein Pflaster drauf gemacht. Es wird auch schon blau. Wie kann die Verletzung besser heilen?

...zur Frage

Eure Meinung zu dieser Verbrennung, weitere Arztbesuche notwendig?

Hallo liebe Leute,

ich habe mich am Montag (18.9.) in der Schule an einem heissen (100-250 Grad) Eisengegenstand verbrannt. Ich war anschließend im Krankenhaus und wurde mit der Diagnose Verbrennung Grad IIa und einem Verband mit schmerzstillender Salbe entlassen.

Nun zweifle ich aber an der Diagnose, denn die eine Blasenbildung (typsich für Verbrennungen Grad II) blieb aus, und die Wunde ist dunkelbraun (Farbe von Schorf/Kruste, sie war auch nach der Verbrennung direkt erst grau und nun bräunlich ) und recht heiß. Nun frage ich mich, ob ich erneut zum Arzt sollte oder einfach nur übertreibe. Was sagt ihr dazu.

Bilder sind angehängt

...zur Frage

brandblase - 3möglichkeiten

hallo! ich habe vorhin (doofe idee) 30minuten auf einem heißen boden ohne schuhe basketball gespielt.. jetzt habe ich eine große brandblase an meinem fuß (underseite) ich bin hier im strandhaus meiner gastfamilie und habe nur die möglichkeiten: 1. Eis drauf legen 2. Bepanthen drauf tun 3. Venistil drauf tun (da steht drauf, dass es auch für verbrennungen 1.grades sein)

was sollte ich tun? danke schonmal für eure antworten!!

...zur Frage

Wie heilt eine Herpes Wunde am Besten aus? HILFE

Ich habe seit Freitag Herpes und die Bläschen sind bereits verschwunden, die ich mit Zinksalbe behandelt hatte. Es bleibt jedoch nicht wirklich eine Kruste (liegt wohl daran, dass die meiste Zeit Salbe drauf ist und sich so keine bilden kann?). Meine Frage also: Zum vollständigen Abheilen, soll ich von der Zinksalbe abweichen? Habe noch bepanthen oder calendula salbe zu Hause. natürlich so, dass keine Narben bleiben..

...zur Frage

Was ist das für ein roter Strich auf meiner Haut?

Liebe Leute was ist das? Es juckt nicht tut nicht weh aber ich schau poltzlich gerade eben mein innenarm und da ist ein strich :o

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?