Krankenversicherung in Deutschland für 1 Monat möglich?

2 Antworten

Hallo,

gibt es evtl. ein Angebot der japan. Krankenversicherung?

Gruß

RHW

Das wäre glaube ich die unkomplizierteste Variante! Aber geht das denn so einfach? Immerhin bist du doch in Deutschland gemeldet und zahlst hier doch auch Steuern etc. oder? Kann man sich als Deutscher hier Auslandskrankenversichern? Wie sieht es denn überhaupt mit den anderen Versicherungen bei dir aus? Was machst du zum Beispiel, wenn du im Ausland bist und dort auf einmal berufsunfähig werden solltest? Würde mich da mal mit informieren an deiner Stelle! Kann dir die Dienste von Cosmos (http://angebot.cosmosdirekt.de/2012/bu/) sehr empfehlen, dort wirst du immer gut beraten!

1

Es hat sich herausgestellt, dass es beim ADAC nicht geht, weil man für diese Incoming Krankenversicherung (es handelt sich nicht um eine normale Auslandskrankenversicherung) mindestens 2 Jahre im Ausland gewesen sein muss.

Was den Rest angeht - ich bin nicht in Deutschland gemeldet, habe aber meine deutsche Haftpflicht-, Unfall-, Berufsunfähigkeits- und Rentenversicherung weiter laufen lassen. Nur krankenversichert bin ich eben nicht mehr, da ich keinen deutschen Arbeitgeber habe. Hier in Japan habe ich natürlich schon eine Unfall- und Krankenversicherung. Ich habe also grundsätzlich keinen Versicherungsnotstand ...

Aber jetzt wo ich weiß, dass das ganze unter Incoming Krankenversicherung läuft, werde ich hoffentlich noch bei einem anderen Anbieter fündig ... Falls jemand noch einen Tip hat - gerne.

0

Aufnahme in die private Krankenversicherung möglich?

Hallo zusammen! Seit November bin ich berechtigt mich privat zu versichern (70% Beihilfe, 30% PKV). Zur Zeit bin ich noch gesetzlich versichert.

Ich hatte im Januar auch schonmal einen Antrag gestellt, da musste ich aber plötzlich ins Krankenhaus und wegen noch ausstehender Untersuchungen (Darmspiegelung) wurde der Antrag erstmal ausgesetzt. Ich hätte aber die Option, den Antrag wieder aufleben zu lassen (oder einen neuen zu stellen).

Die Darmspiegelung war ohne Befund, so dass von dieser Seite einer Aufnahme in die PKV nichts mehr im Wege stehen dürfte. Es wurde aber auch festgestellt, dass ich einen Eisenmangel habe und außerdem auch einen nicht-erosiven Reflux. Sind diese Diagnosen jetzt Ausschlusskriterien? Habe ich überhaupt noch eine Chance, in die PKV zu kommen? Ein Eisenmangel ist ja nichts endgültiges (und Kosten für Eisenpräparate werden von den Kassen ja sowieso nicht übernommen) und den Reflux habe ich jetzt mit Medikamenten im Griff. Ich würde bei einer privaten Versicherung nämlich ne Menge sparen... Danke!

...zur Frage

Überbiss und schiefe Zaehne mit 19, kann die Krankenkasse noch kaum etwas zahlen (Bilder)?

Hallo,

ich hatte früher mit 12 angefangen eine lose Zahnspange zu tragen. Die habe ich 2-3 Jahre getragen und meine Zaehne haben sich ernorm verbessert. Da wir ins Ausland gezogen sind und ich hier wo ich wohne keine Kontrollen mehr machen lassen konnte, habe ich sie nicht mehr tragen können. Hier gibt es zwar private Zahnaerzte aber die sind auch zu teuer gewesen...

Nun bin ich 19 und möchte bald in Deutschland studieren. Meine Zaehne stören mich sehr. Besonders der eine Schiefe Zahn und dass meine obere Lippe mehr draußen steht . Ich denke wenn meine Zaehne etwas mehr hinten waeren würde meine obere Lippe auch etwas mehr hinten sein.

Ich frage mich, ob es noch eine Hoffnung gibt dass die Krankenkasse auch nur etwas zahlt, da ich studieren werde waere es finanziell schon undenkbar alles alleine zu zahlen. Muss ich also für immer so leben oder gibt es noch Hoffnung? :(

PS: Die Fotos sind ganz schön komisch geworden, ich weiß. Aber irgendwie muss ich ja zeigen worum es geht.

Ich danke im Voraus falls Jemand antwortet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?