Krankenkasse für Rückenschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das musst du mit deiner Krankenkasse oder deinem Arzt klären. Oft bekommt man von der Kasse Zuschüsse zu von der Kasse genehmigten Kurse auch außerhalb des Kassenbereiches. Aber immer vorher reden und beraten lassen, nicht hinterher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da müssen Sie sich schon bei Ihrer eigenen Krankenkasse erkundigen, welche Kurse die anbieten bzw. bezuschussen.

Sollten die Rückschmerzen 'Krankheitswert' haben, kann auch der behandelnde Arzt Massage o.ä. verordnen.

Ansonsten bieten auch freie Träger (Sportstudio, VHS etc.) verschiedene Kurse an, die man dann selbst zahlen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

für Gesunde bezuschussen viele Krankenkasse Präventionskurse nach § 20 SGB V, z.B. Rückenschule oder Wirbelsäulengymnastik. Teilweise gibt es eine Übersicht auf der Internetseite der Krankenkasse(.B. "Kurssuche").

Für Erkrankte gibt es ergänzende Rehaleistungen nach § 43 SGB V, z.B. rehabilitative Rückenschule. Dafür benötigt man eine ärztliche Verordnung. Die Einzelheiten sind in diesem Bereich je nach Krankenkasse sehr unterschiedlich.

Manchmal haben Krankenkassen auch spezielle Verträge mit bestimmten Orthopäden.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist sicher von Kasse zu Kasse verschieden. Die Barmer und auch die AOK bieten so was an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Beyond96,

also die Krankenkassen zahlen die häufig 2 Gesundheitskurse. Egal für was...ob Rückenschmerzen, Stressabbau, Burn Out, Fitness,... Bedingung hierfür ist jedoch, dass man ca. 80 % der Kurszeit anwesend ist. Weißt du woher deine Rückenschmerzen kommen? Ich würde dir diese Broschüre hier ans Herz legen: http://www.gothaer.de/privatkunden/kundencenter/ratgeber-gesundheit/broschuere-rueckenschmerzen.htm Ich hatte selbst einige Zeit lang Rückenschmerzen und hab hierdurch viel über meinen Körper erfahren und gelernt, wie ich diese vermeiden kann. Vllt hilft sie dir ja auch ;)

Gute Besserung auf jeden Fall!

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte erst einmal abgeklärt werden, warum der Rücken schmerzt.

Da gibt es Haltungsfehler, Skoliose oder Scheuermann, hormonelle Probleme, falsches Verhalten im Alltag, Vitamin-D-Mangel.....

Dazu Unfälle und Vorfälle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?