Krankenkasse für Kinder?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Wurm22, ich habe noch nie gelesen, dass sich irgendeine gesetzliche Krankenversicherung dadurch hervorhebt, dass sie speziell für Kinder besondere Leistungen anbietet. Es gibt natürlich Unterschiede in Leistungsspektrum - falls Ihr die Kasse wechseln wollt. Die Techniker z.B. bezahlt einmal jährlich bis zu 100 Euro alle homöopathischen Mittel (pro Patient). Ferner bezahlt sie einmal jährlich den 6-maligen Besuch bei einem Osteopathen. Ich will hier auf gar keinen Fall Reklame machen, aber da ich dort mit meiner Familie versichert bin, habe ich eben diese Informationen. Grüße Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kinder sind in der Regel bei den Eltern mitversichert. Eine spezielle Krankenkasse für Kinder könnte sich keine Familie leisten. Welcher Arbeitgeber könnte denn da die anderen Anteile übernehmen? Nein, so gut es klingt, es ist Utopie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich muss das Kind auch in der Krankenversicherung mitversichert werden, in der auch die Eltern des Kindes sind. Es gibt jedoch eine private Krankenzusatzversicherung im Bereich für eine bessere Versorgung in einem Krankenhaus oder bei einem Zahnarzt. Ich habe auch eine Zahnzusatzversicherung, weil die Kosten zum Teil schwindelerregend sind. Von einer Krankenvollversicherung halte ich persönlich zumindest nicht so viel. Das gilt auch für die Familienversicehrung (Quelle: http://www.pkv-testsieger.org/private-krankenversicherung-familie/) Denn in einem aktuellen Test habe ich gelesen, dass es (außer für Beamte und Selbständige) besser ist gesetzlich versichert zu sein und mit Zusatzversicherungen weitere Leistungen zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Süddeutsche Krankenversicherung a.G. kannst du eine Krankenzusatzversicherung für Kinder machen. Die kostet allerdings einige Euronen. Aber im Normalfall reicht die gesetzliche KV in der dein Kind mit dir/euch versichert ist.

Viele Grüße rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe die Frage nicht, seit ihr nicht in einer Krankenversicherung? Da ist das Kind doch mitversichert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

geht es um eine gesetzliche oder eine private Krankenversicherung?

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gesfsupport4
10.09.2013, 10:58

Liebe/r RHWWW,

bitte achte darauf, dass Dein Beitrag nicht nur einen Kommentar oder eine Gegenfrage darstellt, sondern auch hilfreiche Tipps oder Ratschläge enthält. Schau diesbezüglich bitte nochmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

0

Was möchtest Du wissen?