Krankenhausaufenthalt wegen CT - Spritzen ?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Wahrscheinlich meint dein Arzt eine PRT (periradikuläre Therapie). Zur genauen Information kannst du dir diese Seite mal ansehen: http://www.radiologie-hamburg-harburg.de/html/prt.html oder gib das einfach mal bei Google ein, da findest du einiges.

Bei mir wurde Anfang September eine Bandscheibenvorwölbung in L5/S1 diagnostiziert. Nachdem ich verschiedene Therapien (Akupunktur, ca. 20x KG, Kortison, Bestrahlung etc.) durch hatte aber keine wirkliche Besserung eingetreten war, hatte mein Orthopäde mir Ende Oktober auch empfohlen, eine intensive stationäre Therapie zu machen. Bei mir war es auch so, dass ich auch Missempfindungen und Kribbeln in Bein und Fuß hatte und sich eine Fußheberschwäche entwickelt hatte.

Im Krankenhaus wirst du sicherlich nicht nur die Spritzen und ggf. KG bekommen, sondern möglicherweise auch noch andere Therapien. In dem KH wo ich war gibt es z.B. eine spezielle Abteilung für sowas. Und da gibt es dann richtige Therapiekonzepte mit allen möglichen Behandlungen. Ich war 10 Tage im Krankenhaus und hatte z.B. neben der Medikamentösen Therapie jeden Tag Manuelle Therapie/KG und Fango sowie Bewegungsbad, außerdem auch Rückenschule und Ergotherapie. Und während des KH-Aufenthaltes sollte man so viel ruhen wie möglich, in verschiedenen Formen der Stufenlagerung. Das fand ich sehr erleichternd und entspannend.

Eine Spritze und Bildkontrolle hatte ich auch bekommen, aber da ich leider massive Nebenwirkungen hatte (die hatten wohl ein bißchen daneben gestochen und ich hatte dann einige Tage eine Blasenlähmung), wurde keine weitere Spritze mehr gegeben.

Dass man unmittelbar nach der Spritze mit Lähmungserscheinungen rechnen muss, ist richtig, denn es wird meist eine Mischung aus einem entzündungshemmenden Medikament (z.B. Kortison) und einem Betäubungsmittel gespritzt. Und da das direkt an den Nerv gespritzt wird, kann es dann eben zu den Erscheinungen kommen. Deswegen wird sowas meist im stationären Rahmen gemacht. Natürlich kann man auch Ärzte finden, die sowas ambulant machen, aber im KH hast du dann eben sehr wahrscheinlich auch ergänzende Therapien und du kannst wirklich zur Ruhe kommen und dich auf alles einlassen.

Wenn du noch Fragen hast, dann kannst du dich gerne bei mir melden.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?