Krankenhaus Keime!!!! Wichtig

3 Antworten

Sag mal was hast du denn für eine Panik, gehe morgen mal zum Arzt und lasse dich über Keime aufklären. Wenn du solche Angst vor Keimen hast, darfst du überhaupt nicht mehr raus gehen denn in der ganzen Umwelt sind Keime. Du bekommst bestimmt keinen Krankenhauskeim, denn dazu gehört etwas mehr, als ein Besuch im Krankenhaus, nicht die Besucher schleppen den Keim nach Hause, sondern der Besucher bringt den Keim ins Krankenhaus. also keine Panik

Naja aber wenn die die Keime an den Händen haben, so übertragen sie den ja zu Hause an die Klinken, und nun das ich das ja nicht wusste also mit dem Keimen ist mir vorhin nur spotan eingefallen hab ich gleich Panik bekommen... Ja das mir iwie klar nur das juckt mich iwie nicht, nur bei solchen sachen bin ich gleich Hell wach und in Panik... Und da ich derzeit ne kleine offene Wunde hab und ne Erkältung ist man ja doppelt gefärdet hab eich gelesen hab mich bis heute nie dmait beschäftigt... Kein grund dazu gehabt... Naja meine Muter ear schon öfters im KH nur vllr war ich da gesund...

Danke dir schon mal fuer deine Antwortt

0

gehe morgen mal zum Arzt und lasse dich über Keime aufklären.

Bitte NICHT!

Die Hausärzte haben wirklich schon genug mit den ganzen Paranoikern und Hypochondern zu tun, da braucht es nicht noch Leute, die "sich über Keime aufklären" lassen wollen...

5

Krieg nicht gleich so eine Panik. Ich denke mal nicht, dass du über 60 oder unter 5 Jahre alt bist. Und so geschwächt von einer kleinen Erkältung kann dein Immunsystem auch nicht sein.

Ich denke eher die Großeltern werden über 60 sein, also kann es sein das sie die Erkrankung doch haben, also hat er sich angesteckt.... Die haben die keime in sich die fassen was an geben es ihm er denkt nicht dran und bums hater es, so einfach gehts doch heutzutage...

0
@Bernd1234

Hallo Bernd1234! So viel Quatsch auf einem Haufen habe ich selten gehört! Bitte hör auf, uns mit Deinen Phantasien zu nerven (s. auch meine Antwort auf DEINE Frage bzgl. Krankenhauskeime!) Deine Frage wurde vom Support nicht umsonst gesperrt!!!!! LG

0

Hallo Besterjunge678!

Nun haben sie die Keime in sich und haben sie ins Haus getragen

Jeder Mensch (auch DU!) trägt ständig irgendwelche Keime mit sich herum, ohne dass sofort die große Epidemie ausbricht!! Auch die Patienten, die ins Krankenhaus kommen!

Nun bin ich doppelt infiziert und mein Brude hat vorhin alles ngefasst Türklinken herd etc nun hat er sich auch die Händ eu Hause erst um 21 Uhr gewaschen also es sind stunden vergangen heißt ich bin infiziert und ich muss mir was amputieren lassen tolle aktion,

Was soll diese Panikmache? Auch durch Deine Erkältung ist Dein Immunsystem nicht so extrem geschwächt, dass Dir ein Krankenhauskeim - sollte er sich unwahrscheinlicherweise in deine Nähe begeben haben - gefährlich werden kann. Und amputiert wird deswegen schon gar nichts und niemand!!! Außerdem wirst Du nie in einer sterilen Umgebung leben können. Wasch Dir lieber selbst häufiger am Tag die Hände - dann bist Du auch ausreichend geschützt!!!! Nicht umsonst sind Kinder, die auf dem Lande (mit vielen Bakterien) aufwachsen viel gesünder als Stadtkinder!!!!

Alles Gute wünscht walesca

Größere Brandwunde, wie behandle ich diese?

Hallo,

ich habe mir im Ausland an einem Auspuff vom Roller mein Bein verbrannt. Da es auf einer Insel war bei der ich erst abends wieder weg kam, konnte ich dann auch erst nach mehreren Stunden in ein Hospital gehen. Und bin davor noch direkt nach dem Geschehen ins Meer gegangen in der Hoffnung das die Wunde abkühlt (weiß nicht ob das ein Fehler war). Allerdings haben sich total viele große Blasen auf der Wunde gebildet. Ich habe dann Antibiotika verschrieben bekommen, was zum täglichen reinigen und eine Salbe/Creme die sich Burnazin nennt. Aufgemacht haben Sie die Blasen nicht und es mir verbunden und ich musste täglich die Wunde reinigen, Salbe drauf machen und es abdecken (wegen der Sonne). Als ich wieder in Deutschland war und es kalt war musste ich natürlich lange Hosen anziehen und deshalb die Wunde auch wieder abdecken. Nur leider fing meine Haut an, an der Kompresse zu kleben und beim abmachen ist diese aufgerissen. Jetzt sieht die Wunde natürlich sehr tief aus.. was soll ich tun? Wieder verbinden aber dann könnte es noch mehr aufreißen? Oder von der Creme die ich vom Arzt bekommen habe auf die offene Wunde? Möchte versuchen narben zu verhindern. Es heißt ja immer dafür muss man die Wunde feucht halten. Leider hab ich durch meine Arbeit keine Zeit zum Arzt zu gehen und ich weiß nicht ob man für sowas zu einem Notdienst gehen soll. Vielleicht bekommt man das ja auch so in den Griff?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?