Krankengeldanspruch nach Leistungsablauf

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo KK,

wenn Du während der sechs Monate Frist erneut krank warst fängt die Frist nach der erneuten Erkrankung wieder neu an

  • mindestens 6 Monate Erwerbstätigkeit oder der Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehend

Das heißt das Du erst wieder Anspruch hast auf Krankengeld wenn Du durchgehend sechs Monate dem Arbeitsmarkt zur Verfügung gestanden hast. Oder gearbeitet hast. .

Du solltest Dich einmal an den VDK / SoVD wenden um das alles abzuklären.

http://www.betanet.de/betanet/soziales_recht/Krankengeld-233.html

Zitat - Sehe ich es richtig, dass sich die Arbeitsunfähigkeit ja nur auf die bisher ausgeübte Tätigkeit bezieht, denn der Arbeitsvermittlung (für andere Tätigkeiten) stehe ich ja zur Verfügung.

Die Frage ist nicht für welche Tätigkeit Du zur Verfügung stehst sondern ob überhaupt.

Also versuche das abzuklären bei VDK odgl. die haben einmal die Woche Beratungen (Sozialrecht) halt einmal im Internet nach Sozialrechtsberatung und VDK bzw. SoVD nachschauen.Auch Charitas / Diakonie führen solche Beratungen durch.

Wir wissen nicht an was Du erkrankt bist und andere Zusammenhänge. Dies kann man nur klären wenn man weis um was es geht. Das Ganze ist dazu noch Problematisch weil z.B. bei einer längeren psychischen Erkrankung mitunter sehr bald der MDK eingeschaltet wird. usw. usw.

VG Stephan

PS. im Normalfall schreibt man schon einmal einen Gruss darunter, weil ja wir dies in unserer Freizeit....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gerdavh 15.07.2014, 06:57

Ich bin immer wieder angenehm überrascht, wie gut @stephan sich in solchen Angelegenheit auskennt bzw. sich für andere erkundigt und Rat erteilen kann. Ein doppeltes Daumen hoch!

1
alegna796 15.07.2014, 10:20
@gerdavh

Ja Gerda, das meine ich auch und ich denke ein Kompliment wäre mal gut.

1

Was möchtest Du wissen?