Krank ohne Krankenschein, wie lange ist das rechtens?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei einer schlimmen Erkrankung muss man entweder den Notarzt rufen oder mit dem Arzt einen Krankenbesuch absprechen. Auf alle Fälle muss man den Arbeitgeber sofort benachrichtigen und alles weitere mit ihm absprechen. Man kann nicht einfach so zu Hause bleiben. Wenn das mehrmals geschieht, ist das ein Kündigungsgrund.

wenn du so krank bist, dass du nicht zur arbeit kannst, hast du zeit genug, dich beim arzt ins wartezimmer zu setzen und dir einen gelben schein zu holen.

damit bist du in jedem falle auf der sicheren seite. bei mir im betrieb ist es allerdings auch möglich, anstatt zum arzt zu gehen überstunden abzubummeln (falls man 1-2 tage dadurch wegbleibt).

hast du magen-darm, kannst du doch auch am nächsten morgen erst zum arzt und ihm erzählen, dass du es den tag davor schon hattest. bei meinem zumindest würde das gehen. ich sehe aber zu, am gleichen tag hinzukommen.

francis1505 01.10.2012, 18:58

Warst du schon mal so krank, dass du dir gewünscht hättest, der Arzt kommt nach Hause? Zeit haben weil krank ist die eine Seite, krank sein und zum Arzt gehen können eine andere...

0
kira00 01.10.2012, 21:11
@francis1505

dann gibt es auch noch die möglichkeit, dass der hausarzt zu einem persönlich kommt, wenns denn so schlimm ist, dass man selbst nicht in der lage ist die zwei stunden aus dem haus zu gehen...

0

Du musst deinen Arbeitgeber sofort informieren, dass du kank bist!! Dann muss der gelbe Schein spätestens am am 3.Tag vorliegen.

Vom Gesetzgeber her musst du ab dem dritten Tag eine Bescheinigung vom Arzt über die Dauer der Erkrankung vorlegen.

Allerdings kann der Arbeitgeber auch verlangen, dass du bereits ab dem ersten Tag eine Bescheinigung vorlegen musst. Das steht dann aber in deinem Arbeitsvertrag entsprechend drin.

Was möchtest Du wissen?