Krampfartiges Würgen nach dem Verschlucken?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

so begann bei mir die eosinophile ösophangitis ich frühstückte ganz normal und auf einmal kam mir vor ich hatte ich verschluckt musste würgen - und von diesem tag an bekam ich fürchterliches sodbrennen dazu und schluckbeschwerden ich konnte nichts mehr essen alles blieb im hals stecken. Ich suchte meinen hausarzt auf der den verdacht auf gastritis hatte.... 3 monate später klangen alle symtome ab ich konnte alles essen und dann auf einmal begann alles wieder beim frühstücken nur dann viel schlimmer. Ich machte einen magenspiegelung wo dann raus kam dass ich unter einer allergisch bedingten speiseröhrenentzündung leide. Ich musste eine 6 eliminationsdiät einhalten kein getreide keine milch kein fisch keine eier keine hülsenfrüchte und meeresfrüchte und soya ich begann also auf all dass zu verzichten. Ich hielt es 4 monate aus und jetzt vor 1 monat riskierte ich ab und zu mal ein stück pizza oder ein joghurt und jetzt sind die beschwerden zurück ich habe extreme schluckbeschwerden herzprobleme züruck zu führen auf den druck hinterm brustbein also alles eine komplette quälerei. Vor drei tagen hielt ich es nicht mehr aus und machte mich auf dem weg zur klinik da verschrieb man mir einen astmha inhalierer budiair dass kortison sollte ich auf die zunge sprayen und schlucken.... bin gespannt bis jetzt merke ich keine besserung. ich weiss auch zur zeit wie ich dass hinnehmen soll bin 30 jahre alt und denk mir oft wo soll dass ganze enden? Hat jemand einen rat?

Das ist dann ganz einfach eine Angststörung, die man auch wie alle anderen Angststörungen behandeln kann, das ist eine ganz normale Reaktion des Körpers.

Was möchtest Du wissen?