Krampf im Zeh?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei Krömpfen im Bein oder in den Zehen denkt man zuerst an Magnesiummangel. Eine ausreichende Magnesiumversorgung beträgt täglich etwa 300 Milligramm und die kann man mit der Nahrung nur schwer erreichen. Es ist deshalb anzuraten ein Magnesium Präparat einzunehmen. Um einem Mangel an Magnesium und damit auch Zehenkrämpfen vorzubeugen, solltest du in deiner Ernöhrung magnesiumreiche Zutaten wie Sesam, Leinsamen,Sojabohnen und Nüsse einbauen. Auch Mineralwasser mit hohem Magnesiumgehalt ist hilfreich.

Was möchtest Du wissen?