Krätzebehandlung fehlgeschlagen? :(

2 Antworten

Das  best  wirksame Mittel  gegen Krätze/Skabies  ist  der Wirkstoff Mesulfen, enthalten in  Mitigal-Salbe  und Citemul S Salbe.
Vielleicht bekommst Du  eine dieser beiden Medikamente noch irgendwo  als Lagerrestbestand  in deutschen Apotheken,  oder via  Internet  aus dem Ausland  geliefert  (obwohl  beide  Salben in Deutschland noch vor kurzem hergestellt wurden.
Als  Pharmazie-Sachkundiger finde ich es  eine Riesensauerei,  daß  derlei  Medikamentenklassiker   zunehmend  vom Arzneimittelmarkt  verschwínden  und dann Leute wie Du  dastehen  und sich mit all dem heutigen unwirksamen  Medikamenten-Quacksalberschrott  aus  deutschen Apotheken herumärgern müssen.
Auch  ich habe kürzlich  nach Medikamentennachfolgern/-alternativen  für  den o.g. Wirkstoff gesucht   und hab  da  nichts  gefunden.  Und  vom Hautarzt  und Apotheker bekomm ich da  nur unwirksame  Arzneimittel-Scharlatanerie,  die absolut  keine Wirkung gegen Krätze  hat.  Weil  ich selber kein Mesulfen mehr auf Vorrat  hatte  und reguläre Antiseptika   wie z.B.  Chlorhexidindigluconat,  Jod  oder Wismutgallat  gegen Krätze  nicht  wirken,  hab ich dann  notgedrungen und verzweifelt  die Melissenextraktsalbe  LOMAHERPAN  getestet,  wonach dann das Krätze-Krankheitsbild  binnen eines Tages verschwand.  Aber richtig  desinfizieren tut  LOMAHERPAN  nicht,  sodaß  es dann an anderen Hautstellen von neuem losgeht.  Fazit:  die  beiden o.g. Mesulfen-Salben würden dringend  wieder auf dem Arzneimittelmarkt  benötigt,  weil  nur dadurch ein Krätzeneubefall  erfolgreich verhindert wird.  Kannst  ja hierzu  auch mal  beim Salbenhersteller PHARMASAL  Deinen Protest  einreichen, daß  die Salbenproduktion wieder aufgenommen wird. Denn  ohne Mesulfen  ist  bald  ganz Deutschland ein Fall für  die Krätze.   Gruß  Florpsel

Hallo Dachkun, im Internet kannst Du unter Hausmittel gegen Krätze evtl noch einige hilfreiche Tipps finden. Es sollen z.B. Bäder mit Salz, Teebaumöl + Lösungsvermittler (bekommst Du bei Spinnrad; sonst schwimmt das Öl einfach auf dem Wasser und wird von der Haut nicht aufgenommen) oder Lavendel helfen. Früher hat man bei Krätze einfach Lindan verschrieben - ist in Deutschland inzwischen verboten, weil gefährlich). Ich würde an Deiner Stelle nochmals zum Arzt - Krätze ist leider eine sehr hartnäckige Angelegenheit. Grüße Gerda P.S. Permitrin soll sehr gut helfen - musst Du Deinen Arzt fragen (hat evtl. böse Nebenwirkungen)

Was möchtest Du wissen?