Krätze bei kleinkind, wie lange sind die Pusteln sichtbar? Und können trotz Behandlung noch neue pusteln kommen?

2 Antworten

Die Krätze sind ja Milbe, die sich unter der obersten Hautschicht ausbreiten. Die Creme tötet sie ab und dann muss die Haut erst einmal nach und nach abschilfern, bis alle vorhandenen Milben zusammen mit ihr abgestoßen wurden. Je jünger man ist, desto langsamer verläuft dieses Abschilfern. Deshalb ist ein Erwachsener schneller damit durch, als ein Kleinkind.

Dieses Abschilfern kann man forcieren mit einem Peeling. Das geht sogar recht einfach. Setz das Kind mal in ein sehr warmes Vollbad, in dem zwei Tüten (100 g) Kaisernatron gelöst sind. Wenn die Haut nach einer viertel Stunde schön eingeweicht ist, reibst du ihn mit einem rauchen Wachlappen kräftig ab, und duschst ihn danach gründlich mit klarem Wasser warm ab. Dann kremst du ihn mit der Kretzecreme ein, und danach noch einmal dick mit Bepanthen. Schlafanzug drüber und ab ins Bett, damit die Creme in aller Ruhe gut einziehen kann. Achtung: Natron ist eine Lauge, laugt also die Haut aus. Deshalb darf man das gerade bei einem Kind nicht zu oft machen, höchstens alle 8 Wochen.

Hallo. Mit Krätze ist nicht zu spaßen. Geh lieber mit deinem kleinem zum doc wegen Nachuntersuchung. Gerade weil es sich um Kleinkind handelt.

Und weiterhin gute Besserung. LG

Im Krankenhaus meinten sie, ich soll nach 6 Wochen wiederkommen und das werde ich natürlich auch! Und beim arzt waren wir bereits der kann uns auch kaum Auskunft geben über die fragen die ich habe 🙈

1
@THK95

Maus,sorry...Wechsel Bitte den Kinderarzt. Bitte....

0

Was möchtest Du wissen?