Krämpfe und gefährliche HRST durch stress

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo smokyice!

irgendwas muss ich doch tun können....weshalb ich auch in Kur gehen soll demnächst, dass es stressbedingt ist

Hiermit hast Du deine Frage schon selbst beantwortet. Warte wirklich mal ab, was Dir die Kur bringt. Sicher kann man Dir dort geeignete Therapieangebote machen. Ganz wichtig ist es aber, dass Du deinen Stress abbaust, oder zumindest lernst, besser damit umzugehen. Dafür ist so eine Kur eine prima Gelegenheit. Auch der Austausch mit gleichermaßen Betroffenen kann sehr hilfreich sein. Dabei kommt man mal aus der üblichen Tretmühle zu Hause heraus und kann sich ganz auf sich selbst konzentrieren. Aber bei ständigen Herzproblemen wäre vllt. auch dieser Link sehr interessant und ggf. auch hilfreich. Noch eine Bitte zum Schluss: es wäre nett, wenn Du weniger fachliche Abkürzungen benutzen würdest (HRST, SVES, VES etc.). Nicht jeder Laie hier im Forum kann etwas damit anfangen!!

http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/strophanthin-die-rettung-fuer-herzkranke

Alles Gute wünscht walesca

hi danke dafür, Ja ich wollte es lange nicht eingestehen, weils halt auch situationen gibt wo ich keinen stress habe und das passiert aber der körper hat sich schon verselbstständigt in dem Bereich. Habe aber auch einen akuten Vitamin D3 Mangel seit Beginn an liegt bei 3-5 anstatt zwischen 30-70 , laut internet ist dies auch gefährlich für´s Herz und beschreibt meine Symptome ganz genau mit schwarz werden vor Augen beim aufstehen etc. aber mein Arzt meint hat doch fast jeder einen Mangel.

1
@smokyice

Na, den oft unterschwellig vorhandenen Stress merkt man oft selbst nicht - oder will ihn sich nicht eingestehen!!! Mir geht es gerade auch so. Aber er ist trotzdem vorhanden!!! Deinen Vitamin-D-Mangel solltest Du aber schleunigst ausreichend behandeln. Dein Arzt tut es zwar ab mit den Worten: "das hat doch jeder", aber er scheint es nicht sehr ernst zu nehmen. Bei soooo niedrigen Werten musst Du etwas unternehmen und Dir vom Arzt "Decristol 20000 IE" verschreiben lassen!! Nur damit kannst du recht schnell wieder auf einen Normalwert kommen (um die 60 - 90!). Das bezahlt dann auch die Krankenkasse!!! Bitte schau mal in diesen Tipp hinein. Leider sind alle freiverkäuflichen Präparate nicht hoch genug dosiert, so dass es damit endlos lange dauert, Normalwerte zu erwirken. In der Anfangszeit würde ich Dir raten, täglich 1 Kapsel zu nehmen und nach 3-4 Wochen noch einmal eine Blutkontrolle zu machen. Ich nehme z.B. im Winter wöchentlich 2 Kapseln und im Sommer je 1 Kapsel, um meinen Normalwert zu erhalten. Aber den musst Du ja erst einmal wieder erreichen!! https://www.gesundheitsfrage.net/tipp/vitamin-d-mehr-bedarf-als-gedacht LG

2
@walesca

Oh weh, bei diesem D-Wert bist Du schon fast im Winterschlaf...

Mach es, wie walesca sagt, oder wenn Du alles selbst bezahlen willlst, besorge dir über wlsProducts 50.000 IE Kapseln, dann geht es ncoh schneller. Ich bin sehr zufrieden damit.

Wenn Du D-Mangel hast, verbraucht Dein Körper Massen mehr von Magnesium, weil er nachts das Adrenalinsystem anspringen läßt. Kannst Du nachlesen beim Buch von Dr. von Helden.

1

Hallo, also ehrlich gesagt hört sich das bei Dir ziemlich "wild" an... Lungenentzündung,Herzprobleme, Darmentzündung, Blutdruckprobleme, Reflux,fragliche "Krämpfe" (hört sich für mich eher nach stressbedingten Kontraktionen an ).Da Du die Bewussstseinsstörung zu merken scheinst (präsynkopen) und hinter Ohnmacht/Schwindel (synkopen) hast ,wurde das ja hoffentlich in der Neurologie abgeklärt. Gibt es spezielle "Schwindeltest" für.

Ja war am Sonntag im KH wegen Blutdruckproblemen nach Belastung und die gingen mir da so aufn sack das die Krämpfe wiede ranfingen, zu hause war es immernoch

Die Aussage finde ich etwas grenzwertig. Vielleicht solltest Du tatsächlich erstmal die Kur abwarten, hoffe sie ist auch Psychosomatisch begleitet. Du wirst es vielleicht nicht wirklich gerne hören, aber Du scheinst Dich da ziemlich reinzusteigern und solltest Dir parallel einen Psychologen suchen. Gute Besserung!

Hi, ja ich mein ja auch das es psychisch ist, vielleicht kommt es nicht so rüber im Text. Ist eine psychosomatische Reha aber ich muss ja irgendwas machen können um vorher nicht drauf zu gehen :D Irgendwas um diese Beschwerden zu lindern, vorallem der Blutdruck macht mir zu schaffen.

1
@smokyice

Dann wirst Du in der Reha sicherlich einige Entspannungstechniken lernen.Es ist sehr gut, dass Du zur Kur fährst-prima! Jetzt kannst Du am besten versuchen zu entspannen & Dich nicht verrückt zu machen. Triff Dich mit Freunden, geh was leckeres Essen, trink einen warmen Tee & hör Deine Lieblingsmusik ♥ Wenn man "gechillter" ist, werden auch stressbedingte Blutdruckschwankungen besser. Ich wünsche Dir alles Gute !

1
@Beavis99

vielen Dank =) Leider hab ich die Beschwerden auch wenn ich entspannt bin ^^ nach dem essen Herzrasen etc. und nach ein par Std spazieren unterwegs total erschöpft bis hin zu Herzrhytmusstörungen. Ich habe auch wo alles anfing vor ca 2 Jahren einen Vitamin D Test machen lassen weil ich durch zufall mal eine werbemail diesbezüglich bekam mit meinen genannten beschwerden und habe auch einen wert von 5 anstatt 30-70 aber mein Hausarzt meint wäre nicht schlimm hat jeder.

1
@smokyice
...habe auch einen wert von 5 anstatt 30-70 aber mein Hausarzt meint wäre nicht schlimm hat jeder.

Der Wert ist viel, viel zu niedrig. Kein Wunder, dass Du Beschwerden hast!! "Das hat jeder" stimmt leider, "das ist nicht schlimm", stimmt leider NICHT !!!!!Da ist Dein HA nicht auf dem neuesten Stand der Wissenschaft! Gib ihm mal das Büchlein von Dr.med.v.Helden zum Lesen, oder druck ihm diese Seite mal aus. Das wird ihn sicher umstimmen. http://www.vitamindelta.de/ LG

2
@smokyice

Natürlcih hat das fast jeder. Schlimm genug!

Es fühlen sich aber auch ganz viele erschöpft und depressiv oder sonstwas von den Mangelsymptomen. Die Heime sind voll mit solchen Leuten!

Und daß die Psyche kaputtgeht, wenn sie nicht ordentlich gefüttert wird - soltle doch wohl jedem klar sein. Bei Stress braucht man einfach mehr Vitalstoffe, die muß man dann zuführen.

Es wäre doch bescheuert, wenn im Sommer die Leute alle verdursten, weil es so heiß ist - Mann, dann trinkt man halt was! Und bei Stress nimmt man halt das was fehlt! Vitamin D3, B-Komplex und Magnesium.

0
  • Versuche mal statt Magnesiumtabletten Brennesseltee oder/und Tomatensaft gern mit kreislaufanregenden und schmerzstillendem Chili/Cayennepfeffer/Tabasco.
  • Herzkreislaufsystem benötigt neben Magnesium und Kalium udn Eisen/Ferritin auch Vitamin D, das im Winter Mangelware ist und bei Dir höchstwahrscheinlich substituiert werden muss.
  • Achte darauf viel zu trinken, teste mal ob du deine Beschwerden wegtrinken kannst mit viel Wasser und Kräutertees, Frauentees

ja, bei stress immer an Magnesiummangel denken! HRST und Zahn paßt dazu. Hatte ich auch alles. Dier Äerzte denkern irgendwie nicht an Mg. Stattdessen Ultraschall, EKG - alles holperig, aber "normal" - eben Stress. Quatsch!

Nimm 800-1000mg von Mg auf den Tag verteilt.

Genauso B-Vitamine, v.a. B1. Lies im Vialstofflexikon.de unter B-komplex und B1, dann unter Mangelsymptome. Kannst Du bei medizinfuchs.de suchen, b-komplex von ratiopharm, 1-3 am Tag. Mangel macht HRST!

hi danke für die Antwort, ja das Problem ist wenn ich Magnesium einnehme, verstärken sich die Symptome drastisch. Hatte auch eine Zeitlang wegen dem Stress so hochdosiert die eingenommen, wenn ich jetzt aber magnesium bei muskelzittern einnehme, verschlechtert sich alles.Kalium ist laut blut auch sehr gut.

0
@smokyice

Du hast dann vermutlich zuwenig Kalzium im Blut, das ist der Gegenspieler von Mg. ich habe gerade überlegt, ob das sein kann, aber dan las ich weiter oben vom D-Wert... wenn Du solch einen D3-Mangel hast, dann aber hallo!

Besorge Dir unbedingt ganz schnell D3 privat, oder laß es Dir verschreiben, und dann wird auch der Ca-Spiegel im Blut steigen. Und dann hören auch die Krämpfe auf. und versuche bis dahin, basisch wirkendes und nicht säurebildendes zu essen, denn die Übersäuerung fordert nochmal mehr Kalzuim vom Körper (denk an die Bauern, die ihre sauren Äcker kalken!)

Vor allem Milchprodukte und Getreide weglassen, viel Obst und Gemüse essen, am besten roh. Auch Nüsse und Samen sind sehr gut und kalziumhaltig.

0

im Dezember 2013 meinte ich und op Januar 2014....

Was möchtest Du wissen?