Kraempfe in der Nacht

3 Antworten

So schwer das auch für dich sein mag, aber da kommst du nur selbst wieder raus. du musst schauen und suchen, was dir gut tut und dich lockert und entkrampft. Ich würde dir progressive Muskelentspannung empfehlen zu lernen, nach einer CD kann man das leicht ausführen. Auch Yoga, Pilates oder Feldenkreis könnten dir helfen. Du musst dir die Übungen anschauen und heraussuchen, was für dich machbar ist. Werde aktiv, dann kannst du deine Probleme auch lösen.

Vermutlich fehlt Dir einfach Magnesium. Besonders wenn Du Dich nachts beißt. Meins hat aufgehört, wenn ich nachmittags / abends Mg genommen habe. Bei mir hilft nur gutes aus der Apotheke, nichts aus Drogerie und Supermarkt. (Vielleicht nimmst Du zuviel Milch und hast zuviel Calcium herumschwimmen? Oder nimmst Du gar Ca-Kapseln extra?)

Meine Schiene hat nichts gebracht - Kunststück, wie soll sie helfen, wenn Mg fehlt! Das entkrampft. Du kannst Dich mal bei den Mangelsymptomen schlau machen, vielleicht paßt da noch was auf Dich. Such unter "Magnesiummangel - Kaum beachtet aber folgenschwer". Da erscheint so allerlei.

Nur Mut, das kommt schon wieder hin! Ich hab mich auch nah an der Bahre gesehen... LG Hooks

Hol dir Hilfe bei einem Psychologen und bis du den Termin hast, solltest du versuchen einfach mal zu sagen .....mir geht es gut und ich bin nicht krank.Und immer wenn du solche Gedanken oder Träume oder Krämpfe hast,dann sage dir genau diesen Satz .

LG Bobbys :)

Was möchtest Du wissen?