Kosten Zahnfleischbehandlung / Parodontosebehandlung Selbstzahler

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Schwer zu sagen. Wie auch die Humanmediziner so haben auch die Zahnmediziner eine Gebührenordnung. Nur heißt sie nicht GOÄ, sondern es gibt hier zusätzlich die GOZ. Auch hier gibt es den Steigerungsfaktor. Deshalb ist es nahezu unmöglich, Ihnen im Voraus einen fixen Preis zu nennen. Denn wie Sie sicherlich wissen, bemisst sich das unter Umständen an Aufwand und Schwierigkeit. 

Dauert eine Untersuchung bzw. Eingriff (wie z.B. die Aufbereitung von Wurzelkanälen, das Entfernen eines Zahnes, und und und..) lange oder ist aufwändig (technisch oder zeitlich), wird der Faktor entsprechend festgelegt.

Das heißt, selbst ein Kostenvoranschlag bzw. eine Kostenaufstellung stellt keine endgültige Summe dar - denn Ihr Zahnarzt weiß ja zu diesem Zeitpunkt noch nicht, was ihn erwartet (Art, Umfang, ect.).

Am besten Sie sprechen dennoch mal mit ihm. Einen ungefähren Rahmen, in dem sich das ganze bewegen wird, kann man durchaus nennen.

Lass dir vom Zahnarzt einen Kostenaufstellung machen.

70-90 euro....kommt auf die Praxis an

Nic129 08.03.2015, 01:37

Träumen Sie weiter. Die Praxis legt die Preise nicht fest. Die sind über die Gebührenordnung geregelt und können nur noch durch den Steigerungsfaktor verändert werden. Sie bezahlen doch schon knapp 50 Euro für eine Beratung und Untersuchung. Da wollen Sie jetzt allen ernstes erzählen, eine Parodontosebehandlung kostet 70-90 Euro? Privatpatienten dürfen bei der Rechnung mit einem Endbetrag in Richtung drei- bis vierstellig rechnen.

Machen Sie sich einfach ein Bild:

http://www.iww.de/aaz/praxisfaelle/parodontitis-die-korrekte-vorgehensweise-und-berechnung-einer-par-vorbehandlung-f57085

Für Privatpatienten gilt GOZ, nicht BEMA!

0

Was möchtest Du wissen?