Kortisonspritze bei allergischem Asthma sinnvoll?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Keine Spritze nehmen 66%
Kortisonspritze nehmen 33%

3 Antworten

Kortisonspritze nehmen

Kortison ist ein Körpereigener Stoff, der nicht ausreichend produziert wird. Der Nachteil ist, das stimmt tatsächlich, dass er Körperfett ansiedelt. Mein Bekannter kat 14 Spritzen bekommen. Aber nach etwa 7-8 Jahren baut sich dieses Fett schlagartig ab. Er hat innerhalb von 2 Wochen 14 kg weg gehabt und keiner wusste warum und war wieder bei seinem alten Gewicht. Es wurde vermutet, dass "sich das Kortison abgebaut hat", nach Informationen von seinem Arzt.

Man muss abwägen, ob man sein Leiden aushalten kann oder das Risiko der Gewichtszunahme in Kauf nimmt. Besteht Lebensgefahr bei einer Allergie gibt es keine Frage mehr, was man soll.

Auch mit der Essstörung, wenn du dich darin unter Kontrolle hast und nicht zu Attacken übergehst in der Nahrungsaufnahme und normal dich weiter ernährst, ist das Risiko bei 1-2 Spritzen nicht sehr hoch. Du nimmst es zum Inhalieren! Der Körper nimmt es also auch auf.

Ein Orthopäde hat damals meinem Bekannten gesagt: "1 Spritze=1 kg" und es hat gestimmt.

Keine Spritze nehmen

Auf keinen Fall eine intramuskuläre Spritze geben lassen! Die wirkt 6 Wochen lang!!!!! Da sind die Nebenwirkungen vorprogrammiert: Gewichtszunahme, Cortisonhaut, Osteoporose!

Wenn Cortison außer zur Inhalation benötigt wird, dann Tabletten. Die kann man genau nach Wirkung dosieren.

Im Notfall eine Kurzinfusion geben lassen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Da die nächste Pollensaison wieder kommt, hier einige Tipps:

Bei Allergien ist das Wichtigste, dass man das Allergen möglichst meidet. 

Da Du nicht ins Hochgebirge ziehen kannst, solltest Du Dir an den Fenstern Pollenfilter zulegen. Die Pollen sollten nicht bis ins Schlafzimmer dringen können. Daher die Kleidung schon im Vorzimmer wechseln, am Abend duschen und Haare waschen.

Was auch hilft, sind Staubsauger mit guten Filtern, weil sonst beim Staubsaugen die Pollen nur fein in der ganzen Wohnung verteilt werden!

Ich hoffe, dass bis zur nächsten Saison schon Deine Desensibilisierung wirkt!

0
Keine Spritze nehmen

Liebe Lilly,

Du bist doch dem Asthmaspray verfallen. Das ist eine verkehrte Welt. Druck an einer Lippe beweist die rettende Kraft der Reflexe über die Bronchien. Also kräftiges Luftholen durch die Nase und die Bronchien werden befreit. Denk mal auch an die Kraft eines innigen Kusses und vergiss den Pharmakram. Frag mal einen Mediziner wegen Absetzen der Arzneien.

Was möchtest Du wissen?