Kopfschmerzen von neuem Teppich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Teppichmaterial fanden wir in acht Fällen hohe Mengen Schadstoffe. Sie können durch Abrieb in den Staub gelangen und eingeatmet werden oder zum Beispiel durch spielende Kinder mit der Haut und über den Mund aufgenommen werden. Dazu gehört das zum Mottenschutz eingesetzte Pestizid Permethrin. Zwar ergab eine Studie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, dass von Permethrin im Teppich in der Regel keine Gefahr ausgeht. Für empfindliche Personen besteht aber weiterer Forschungsbedarf. Nicht auszuschließen sind Wirkungen wie** Kopfschmerzen und Taubheitsgefühle**.

Lies aber bitte den gesamten Link > https://www.test.de/Gerueche-aus-Teppichboeden-Mir-stinkts-1039690-2039690/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt kaum noch Möbelstücke oder Textilien die nicht mit Schadstoffen belastet sind. Bei ganz besonders billigen Exemplaren ist ein regelrechter Mix von Giften zu finden. Das kann natürlich auch bei dem Teppich den du erwähnst, der Fall sein. Du solltest ihn noch einige weitere Tage zum lüften hinausbringen. Erst wenn du keine Kopfschmerzen vom Teppich bekommst solltest du ihn wieder endgültig ins Zimmer legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?