Kopfschmerzen durch zu wenig Kohlenhydrate?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kohlenhydrate werden in Glukose abgebaut, womit dein Gehirn gewohnt ist zu arbeiten - was die wenigsten wissen, es gibt auch einen Keton-Regelkreis für das Gehirn, der bei Glukosemangel einspringt, ansonsten würde kein Mensch längere Hungerzeiten überleben! Wenn du zum ersten Mal eine kohlenhydratarme Ernährung machst, braucht dein Körper zwei drei Tage, um sich umzustellen und die Ketone (aus Fettsäuren) für dein Gehirn nutzbar zu machen, deshalb kommt es am Anfang manchmal zu diesen Kopfschmerzen und man fühlt sich vielleicht nicht so leistungsfähig. Du solltest genug Flüssigkeit zu dir nehmen und die drei Tage abwarten, bis dein Körper sich neu eingepegelt hat.

Was möchtest Du wissen?