Kopfschmerzen durch L-Thyroxin

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hast Du evtl. bekannte oder unentdeckte Probleme mit Allergie, dem Herzen oder mit Nebennierenschwäche ? Sprich mal mit deinem Hausarzt/-ärztin über dein Problem.

Kontraindikation: Gegen alle Arzneimittel können Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten, dann müssen Sie das Medikament sofort absetzen. Wenn schon eine Allergie gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels bekannt ist, darf es nicht angewendet werden.

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:

-Frischem Herzinfarkt Akuter Herzmuskelentzündung - Entzündung von Herzinnenwand, Herzmuskel und Herzbeute l (Pankarditis) - Schilddrüsenüberfunktion (Ausnahme: Begleitbehandlung bei einer Schilddrüsenüberfunktion nach Erreichen der Erreichen der normalen Schilddrüsenleistung) - Unbehandelter Nebennierenrindenschwäche (Morbus Addison) Mehr Info: http://www.medvergleich.de/Nebenwirkungen/L-thyroxin+100+Henning+Tabl.+Kalenderp..html

Vielleicht hat sich dein Körper noch nicht an diese Hormondosis gewöhnt? Hast du langsam aufgestockt oder direkt die gesamte Dosis eingenommen? Es kann passieren, dass wenn man die L-Thyroxin wegen einer Unterfunktion nimmt, dass man dann in eine "Überfunktion" kommt, weil die Schilddrüse weiter produziert, was sie kann und dann die zusätzlichen Hormone wirken. Du solltest deinen Arzt auf das Problem ansprechen, um abklären zu lassen, ob das vorübergehende Beschwerden sind oder etwas anderes dahinter steckt. Alles Gute!

Versuche genügend Wasser zu trinken und dich in der frische Luft zu bewegen. Alles Gute

Ja, das kann sein, denn man kann z.B. auch von der Einnahme verschiedener Pillen Präparate Kopfschmerzen bekommen.

Was möchtest Du wissen?