Kopfschmerzen durch Halswirbelsäule?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kopfschmerzen können durchaus ihren Ursprung in der HWS haben. Vor ein paar Wochen war bei mir das Gleiche.

Beim Hausarzt bist du aber mit deinen Beschwerden an der falschen Adresse. Hol dir vom Hausarzt nur eine Überweisung für einen Neurologen. Mit der Überweisung und dem Hinweis, dass du arge Schmerzen hast, bekommst du recht schnell einen Termin. Der Neurologe entscheidet dann was zu tun ist, nachdem du ihm deine Symptome beschrieben hast. In der Regel wird eine Gehirnströmemessung gemacht (schmerzlos, 20 min), bei unklarem Befund auch ein MRT oder CT. EIn MRT kann auch auf deinen ausdrücklichen Wunsch gemacht werden, wenn du Gewissheit haben willst.

Kopfschmerzen können auch körperliche UND psychische Ursachen haben. Bei mir haben/hatten sie zwar ihren Ursprung in der HWS, aber nach dem negativen Befund vom Radiologen waren die Schmerzen zu 75% weniger - und das sofort. Davor 3 Monate Dauerkopfschmerzen.

Lass dich nicht von Hausarzt abspeisen. Das tun die gerne, wenn sie nicht weiter wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo musstest du viel heben? Kann ne Verspannung sein und natürlich auch bedingt durch zuwenig Flüssigkeit. Vlt solltest du mal das kopfkissen wechseln, dass nützt manchmal auch schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?