Frage von mae00, 32

Kopfschmerzen bei Hitze. Wodurch und was tun?

Jetzt da es wieder so heiß wird leide ich (beinahe) konstant unter Kopfschmerzen (keine starken, sondern mehr dumpf, aber auf Dauer sehr störend). Ich bekomme die Kopfschmerzen wenn ich draußen in der Hitze bin und dann gehen sie erst wieder weg, wenn ich wieder in klimatisierten Räumen bin. Erst dachte ich, es liegt daran, dass ich zu wenig trinke, aber mittlerweile trinke ich zwei Liter (oder mehr) am Tag und kriege immer noch Kopfschmerzen in der Hitze. Außerdem bin ich (fast) konstant müde, sehr schnell erschöpft und kann mich nur schwer konzentrieren. Wenn ich sage, dass ich draußen bin, meine ich nicht direkt in der Sonne, sondern einfach nur draußen (oder in Räumen, in denen es sehr warm ist) bei warmen Temperaturen (25°C+).

Wisst ihr wodurch die Kopfschmerzen verursacht werden könnten und wie ich die Kopfschmerzen (und die anderen Nebenwirkungen) wieder los werden könnte?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Winherby, 23

Also meine  Vermutung ist, dass bei Dir durch die hohen Temperaturen der Blutdruck in den Keller rauscht.

Die Symptome durch sehr niederen Blutdruck sind unterschiedliche, Kopfschmerz gehört dazu, ist bei den versch. Menschen eben auch unterschiedlich.

Ein Ausdauertraining würde dann diese Sache beheben. Natürlich nicht jetzt, sondern im Herbst/Winter, für die nächste Sommersaison.

Jetzt kurzfristig könntest Du Dir eventl. mit Koffein und Teein behelfen, diese Substanzen wirken gefäßverengend, dadurch steigt der Druck. 

Wenn Du weder Tee noch Kaffee und Cola magst, dann kann auch Effortil aus der Apotheke helfen. Die Effortil-Tropfen bekam ich in meiner Kindheit, damals hatte ich auch sehr niedrigen Blutdruck. VG

Kommentar von mae00 ,

Vielen Dank :) ja, ich mache tatsächlich in letzter Zeit deutlich weniger sport (wegen Lernstress, etc.), da durch ist meine grundsätzliche Fitness natürlich gesunken :/ kann man denn feststellen, ob mein Blutdruck sinkt? Weil ich selbst besitze leider kein Blutdruckmessgerät. 

Kommentar von Winherby ,

Nö, so aus der Lameng heraus kannst Du das nicht. Du müsstest erstens mal Deine früheren sonst üblichen Werte kennen und diese mit den jetzigen (gesunkenen?) Werten vergleichen. 

Doch dazu müsstest Du halt so ein Gerät kaufen/leihen. Die gibts doch schon so ab ca. 15€, die für am Handgelenk. Die geben dann zwar nicht den exakten Wert an, wie der Doc. sie mit seinem Profi-Equipment ermittelt, aber das Messen damit macht dennoch Sinn, weil die Tendenz der Werte gut erkennbar wird. VG

Antwort
von Hanah, 18

was auch sein könnte, is, dass die kopfschmerzen vllt gar nich durch die temperatur kommen, sondern durch die von der sonne verursachte helligkeit. die ist für deine augen anstregend, was sich dann in den von dir beschriebenen beschwerden äußert. 

wie gesagt, auch nur ne vermutung.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten