Kopfschmerzen (als würde der Kopf zerdrückt werden) und Schwindel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, es fällt vielen Menschen schwer, vor einer größeren Ansammlung von anderen Menschen frei zu reden. Da hilft eigentlich nur eines: Üben. Je häufiger man das macht, umso weniger aufgeregt ist man. Deine Symptome waren sicherlich psychisch bedingt, ich glaube nicht, dass dahinter einer Erkrankung steht. Du kennst Deine Mitschüler noch nicht sehr gut, da ist es ganz normal, dass man da aufgeregt ist. Das legt sich bestimmt mit der Zeit, wenn Du die anderen besser kennenlernst. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lampenfieber treibt schon komische Blüten!!! Das war nichts Anderes....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von whoami
10.09.2014, 09:13

Ich kenne das von mir selbst. Ich habe mich aber selbst geheilt. Zu meiner Zeit (80er) musste man noch vor die Klasse treten wenn man etwas sagen sollte. In jeder Stunde!!! Irgendwann habe ich mir gesagt, dass alle mich Mal können, denn die ewige Angst hatte ich sowas von satt!!! Ab dann konnte ich komischerweise frei sprechen - für manche Lehrer war das soger zuviel... :-))

Ist also meiner Meinung nach ein psychisches Problem - weiter nichts!

2

Was möchtest Du wissen?