Kopfschmerzen + Nackenschmerzen + Übelkeit seid fast 1 Woche

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Gang zum Orthopäden ist unumgänglich. Sollte nach eingehender Untersuchung kein zufriedenes Ergebnis erfolgt sein, kann man durchaus den Besuch bei einem Chiropraktor heranziehen! Der kann oftmals besser helfen als der Orthopäde. Genauso ist es wichtig, im Anschluß Krankengymnastik zu bekommen, und Übungen für zu Hause zu lernen. Wie sieht es mit sportlicher Betätigung aus? Es erscheint mir hier nicht unwichtig zu sein, den Oberkörper, vornehmlich den Rücken, so zu kräftigen, daß er den Halsbereich (HWS) stabilisieren kann. Die generelle Einnahme von Schmerzmitteln ist keine gute Wahl.

Warum bist du so sicher nicht krank zu sein? Ich nehme mal an du hast kein Fieber, aber das ist nicht unbedingt eine Garantie nicht krank zu sein. Ich würde da unbedingt zum Arzt gehen.

Hallo, pinkeseinhorn. Du armes Ding. Gehe zum Chiropraktiker, lass dich einrenken, lass dir dann ein Rezept für Krankengymnastik verschreiben. Wenn es nicht besser wird, hast du vielleicht Migräne. Das solltest du dann mit deinem Hausarzt besprechen, der kann dir spezielle Schmerzmittel (Triptane) verschreiben und ihr könnt versuchen, die Ursachen für die Migräne zu ergründen und versuchen, sie zu vermeiden.

Was möchtest Du wissen?