Ich bekomme immer wieder mal einen stechenden Kopfschmerz an der linken Schläfe. Wisst ihr, was das sein könnte und was ich dagegen tun kann?

2 Antworten

Der Migräne sehr ähnlich ist der Clusterkopfschmerz (Bing-Horton-Kopfschmerz). Die Schmerzen treten stichartig im Bereich einer Hirnhälfte auf (meist im oberen Schädelbereich), klingen nach einiger Zeit ab, um dann wiederzukehren, wobei ein Hirnhälften-Wechsel möglich ist. Die Patienten beschreiben meist auch ein Gefühl "als ob das Auge herausgedrückt" würde. Neben den klassischen Symptomen zeigen sich hier auch ein gerötetes Gesicht, eine laufende Nase sowie ein Tränen des betroffenen Auges. Männer sind häufiger vom Clusterkopfschmerz betroffen als Frauen. Als Auslöser gilt gem. der Schulmedizin hier ein "überaktives Nervensystem" und auch entzündete Gefäße hinter dem Auge. Clusterkopfschmerzen treten bei Rauchern und bei Abwehrschwäche gehäuft auf.

Lies aber den gesamten Link: http://www.naturheilt.com/Inhalt/Kopfschmerzen.htm

Einseitige Kopfschmerzen können ein Hinweis auf Migräne sein. Migräne beginnt meistens im Laufe der Pubertät.

Typische Anzeichen von Migräne sind:

Meistens einseitiger Kopfschmerz (beginnend oft über einem Auge oder an der Schläfe), Übelkeit (manchmal mit Erbrechen), Licht-, Geräusch-, oder Geruchsempfindlichkeit.

Es gibt viele verschiedene Arten von Migräne, deshalb müssen nicht alle genannten Symptome auch immer zutreffen. Normale Schmerzmittel haben bei Migräne meistens keine (ausreichende) Wirkung.

Es gibt verschiedene Auslöser der Migräne. Unregelmäßige Mahlzeiten ist einer davon.

Wenn du wissen möchtest, ob du wirklich Migräne hast, dann mache einen Termin bei einem Neurologen – das ist der zuständige Facharzt für Migräne. Er kann aber auch andere Ursachen für deine Symptome herausfinden.

Falls ein Neurologe bei dir Migräne diagnostiziert, kannst du in einem anderen Beitrag von mir nachlesen, was man dagegen machen kann:

http://www.gesundheitsfrage.net/frage/therapie-gegen-migraene#answer193892

Kopfschmerzen immer auf der selben Seite, was kann dass sein?

Habe ab und an Kopfschmerzen und dann aber immer ein stechen auf der linken Kopfseite. Es ist immer die gleiche Seite. Hat dass irgendwas zu bedeuten? Muss man da mal ein MRT oder so machen? Es ist ja nicht normal wenn der Schmerz immer auf der gleichen Seite ist oder?

...zur Frage

Nacken Rücken Kopfschmerzen

Hallö , ich habe im moment ein kleines Problem , ich habe Seid fast 2 Wochen täglich Kopfschmerzen , Mein Nacken ist tut weh , und mein Rücken schmerzt gerade wenn man sich mal beugt , Beim Vorneüberbeugen werden die Kopfschmerzen stechend genau oben an der Kopfmitte , außerdem wenn ich mich vorne überbeuge bekomme ich ein stechen im Rücken , und manchmal , habe ich ein gewisses Zucken im linken Oberarm und dem Fuß , genauer Versenbereich , der Arm/Fuß bewegt sich selbst dabei nicht , es ist mehr nur eine Faser die zuckt , das sieht man auch an der Oberfläche .

Ich hatte/habe ein wenig Angst , das es sich um einen Tumor handeln könne , auch wenn ich da ein wenig im Zwiespalt bin , da die Schmerzen sich im Liegen nicht verschlechtern , beim Vorneüberbeugen , Pressen ... allerdings schon , <- was ja nicht gerade Typisch ist für Spannungskopfschmerz . Ich habe auch das Gefühl , als wenn meine Sehkraft ein wenig nachlassen würde , ich weiß nicht ob es wirklich der Fall ist ich verlese mich sehr schnell gerade auf weißem Hintergrund .

...zur Frage

Druck und ziepen am Kopf, vorallem rechte Schläfe - was ist das?

Habe schon immer Spannungskopfschnerzen und Migräne, aber das ist neu: an meiner rechten Schläfe ziept es seit einer Woche immer mal wieder, mal mehr mal weniger heftig. Nur ganz kurz, 1-3 sekunden. Manchmal auch am Oberkopf, immer die gleichen Stellen. Manchmal zieht es von der Schläfe bis in die Wangenknochen. Habe einen ständigen Druck auf den Schläfen, teilweise auch über die ganze Stirn. Kann überhaupt nicht schlafen, schrecke davon ständig auf. Kann das ein Aneurysma, ein Tumor oder was anderes Schlimmes sein?

...zur Frage

Stechender Kopfschmerz mit anhaltendem Druck

Hallo ihr lieben, Ich weiß einfach nicht mehr weiter.. Ich habe seit 7 Wochen einen stechenden Kopfschmerz der mit einem anhaltenden Druck verbunden ist. Ich hatte keinen Tag an dem ich nicht dieses Druckgefühl im Kopf hatte. Habe alles abklären lassen weil man ja schon Angst bekommt wenn sowas zum ersten mal auftritt, aber alle Ärzte ( Orthopäde, Neurologe, Chirupraktiker usw ) meinen es sei alles in Ordnung. Dieser Schmerz treibt mich langsam in den Wahnsinn. Wenn dieses Stechen auftritt ( ca. 5 Sek. ) zieht sich das ins ganze Gesicht und fühlt sich auch leicht taub an. Ich verzweifel langsam weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß... Es fühlt sich an wie ein zu eng gezogenes Band um den Kopf. Mein Neurologe möchte mir jetzt ein Medikament verschreiben welches Amitriptylin heißt, hat jemand Erfahrung damit? Ach ja, mal sticht es links, mal rechts. Bitte helft mir, ich weiß wirklich nicht mehr weiter, höre immer nur alles ist in Ordnung, aber diese Schmerzen sind einfach nicht auszuhalten. Hinzu kommt noch ein stechender Schmerz in der linken Brust, aber auch hier konnte nichts gefunden werden.

Bitte meldet euch wenn ihr ähnliche Beschwerden hattet oder habt und sagt mir was man dagegen tun kann.

Langsam verzweifel ich...

Vielen Dank schon jetzt.

LG Nina

...zur Frage

Stechender Schmerz hinterm Ohr?

Seit zwei Tagen habe ich ein fieses Stechen am Kopf hinter dem Ohr. Ich dachte vllt wäre ide Brille zu eng, aber daran liegt es nicht. Es kommt alle paar Minuten aus heiterem Himmel, sodass ich immer richtig zusammenzucke. Was ist das? Ich hab schon Kopfschmerztabletten genommen, die helfen aber nicht so wirkich gut.

...zur Frage

Stechen im linken Unterrücken - was tun?

Ich habe einen dauerhaften stechenden leichten Schmerz an der linken Seite am Rücken unten. Oberhalb des Gesäßmuskels. Der Schmerz ist seit etwa einer Stunde da, Sport habe ich in den letzten Tagen keinen gemacht also kann s kein Muskelkater sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?