Kopfkissen lieber dicker, oder dünner wählen?

3 Antworten

Hallo pantao, wie dein neues Kopfkissen beschaffen sein soll, hängt vor allem von deiner bevorzugten Schlafposition ab. Angenommen, es wäre die "stabile" Seitenlage, dann sollte dein Kopfkissen so dick sein, dass deine gesamte Wirbelsäule eine Gerade bildet. Abknicken im Halsbereich - angenommen dein Kopfkissen wäre zu dünn - verursacht, wenn diese Stellung längere Zeit beibehalten wird Schmerzen. Mein Tipp: Decken falten und in eine Bezug stecken, bis die als angenehm empfundene Dicke erreicht ist. Nach ein paar Nächten kennst du die für dich richtige Kopfkissendicke. Wünsche gut zu ruhen! Fischkopp

Hallo Pantao, ich habe sehr gute Erfahrungen mit den Schlafkissen von Tempur gemacht! Wenn Du Informationen darüber haben möchtest, kannst Du ja mal auf http://www.seeger-gesundheit.de/aktiv/produktwelten/schlafen-liegen/details/marke/tempur/ schauen. Hier kann man die dann auch direkt online bestellen. Das Kopfkissen passt sich Deiner Liegeform an, ist also eigentlich die gesündeste Art zu schlafen :-)

Lieben Gruß

Das musst du ausprobieren, wie du lieber liegst. Ich habe früher fast immer im Bett gesessen und brauchte 3 Kissen um schlafen zu können. Heute mag ich nur noch ein ganz kleines. Je nachdem wie du am besten eben liegst. Ich bin für die gerade Wirbelsäule!

Was möchtest Du wissen?