Kopfhautjucken und unreine Gesichtshaut, weiß nicht mehr weiter

2 Antworten

Versuche doch mal aufzuschreiben was du so isst, und dann gehe mit einem Ausschlussverfahren an die Sachen, lasse immer mal wieder ein Lebensmittel weg, dann wirst du eventuell irgendwann raus finden ob es davon kommt. Viel Erfolg bei der Suche nach der Ursache.

Hallo DW,

Du schreibst über Dein Seborrhoisches Ekzem. Nun Auslöser für das seborrhoische Ekzem ist häufig eine Schwäche des Immunsystem gepaart mit Stress und nervöser Unruhe. Das heißt der Säureschutzmantel der Haut ist geschwächt und Bakterien die vorher kein Problem waren und die Haut vor Pilzen usw. geschützt haben machne plötzlich das Gegenteil. Nun ich weis nicht ob Du z.B. rauchst , sehr viel Stress hast wie die Meisten usw.. Die Haut ist mitunter ein Spiegel unserer Seele.

Nun schreibst Du, dass Du inzwischen JEDES Shampoo getestete hast!

Ich fürchte das ist so ein klein wenig geprahlt! Denn ich habe noch keinen Mann gesehen der sich die Mühe gemacht hätte in der Kosmetikabteilung einmal HINTEN auf die Liste der Inhaltsstoffe zu schauen. Da sieht man vorn steht mit Aloe Vera u.ä. oh prima nehme ich! Frauen öffnen die Flasche odgl. und riechen. Nun könnte man einmal überprüfen wo steht das den mit dem Aloe Vera auf der Liste. Ja und dann steht das oft fast an letzter Stelle also im Bereich von ca. 1 Prozent.

Zweite Geschichte wie hoch ist der PH-Wert des Shampoos eigentlich und ich lese 7 bis 9 . Der PH-Wert der Haut liegt bei 5,5. .
Jetzt kann man einmal nach seifenfreien Produkten in der Drogerie fragen (oder nach Produkten ph 5.5 Waschemulsion, Duschgel, Shampoo was es um zwei Euro gibt).

Wenn man dann dann so ein ph-hautneutrales Shampoo hat sollte man nicht zu viel nehmen und zu lange einwirken lassen.

Zwei Geschichte Du solltest Dein Immunsystem etwas stärken - Meerrettich, Ingwer, Thymian usw. (möglichst roh) halt einmal unter natürliche Antibiotika suchen.

Man sollte auch nicht ganz soviel Kaffee oder Alkohol trinken und nicht ganz so häufig sehr scharf essen. Hier kannst Du noch einiges zum Thema lesen http://www.onmeda.de/krankheiten/seborrhoisches_ekzem.html
Ich habe auch schon SEHR viel zum Thema Haut , Kosmetik udgl. geschrieben. (Urea...).

VG Stephan

Also erstmal ein großes Dankeschön für die Antwort!!

Ich rauche nicht, trinke momentan auch keinen Alkohol oder nehme sonstige Drogen. Ich achte sehr auf meine Ernährung. Ach ja ich trinke weder Kaffe noch esse ich oft scharf (bzw. sehr selten, wenn überhaupt).

Zu den Shampoos: ich hab in eineinhalb Jahren verschiedene Shampoos aus der Apotheke, wie zB. von Eucerin, Shampoos vom Arzt, wie Terzolin,... die anderen weiß ich gar nicht mehr, und auch Produkte aus der Drogerie, wie Head&Shoulders für juckende Kopfhaut, getestet. Darunter waren auch ph-neutrale und Babyshampoos. (Insgesamt sicher 10-15). Beschäftige mich schon lange damit und da ich das Problem endlich gelöst haben will, habe ich mich auch schon mit den Inhaltsstoffen auseinandergesetzt. Habe auch mal drei Monate lang mit Logona (Naturkosmetik) gewaschen.

Allerdings hat mir das alles nicht wirklich geholfen... Das Jucken ist nach wie vor da und ich und auch kein Arzt weiß bisher woher es kommen könnte...

Alles hat angefangen als ich nach fast monatlicher Mandel- und Nasennebenhöhlenentzündungen Antibiotika nahm. Habe auch schon einen Darmflorastatus gemacht. Chlostridien waren erhöht, Bifido leicht erniedrigt. Außerdem wurde der Pilz Candida Tropicalis mit 20x10^4 (1x10^3 ist der Grenzwert) gefunden. Habe schon die Antipilzdiät plus Nystatin und Amphotericin B über einen Monat lang gemacht, allerdings ohne Erfolg. (Darmaufbau mache ich selbstveratändlich auch!)

Bin einfach soo verzweifelt, weil es mich den ganzen Tag nur juckt, meine Haare viel viel dünner und viel kraftloser sind als noch vor 1 1/2 Jahren. Auch die Mitesser wollen nicht weggehen :/

0

Was möchtest Du wissen?