Kopf zu weit nach hinten machen Gefährlich ?

2 Antworten

Knacken allein, bedeutet noch gar nichts, nur wenn man dabei Schmerzen verspürt oder beim Zurücknehmen, sollte man zum Arzt gehen.

2

Danke dir erstmals, nee also Schmerzen habe ich derzeit nicht, in moment ist alels so wie immer---

0

Ich hatte sowas auch mal. Mir hat jemand mal so hefig seine Hand gegen meine Stirn geklatscht und mein Kopf ist ruckartig nach hinten gefallen. Da habe ich schon so n Knacken gespürt und Angst gehabt, dass es gefährlich sein könnte. Aber zum Glück gingen die Schmerzen nach einiger Zeit wieder weg. Falls du es vor Schmerzen nicht aushaltest würde ich dir raten zum Arzt zu gehen. Alles Gute, Melina

2

Hallo, danke für deine Antwort... Ja wieso macht man überhaupt sowas ? Also in moment habe ich keinerlei schmerzen...

0

Meine Haare brechen ab!

Ich habe auf dem Kopf eine Stelle, da brechen meine Haare. Genauer gesagt: hinten oben auf dem Kopf, so dass die letzten Fusseln immer in die Luft stehen. Das sieht erstens blöd aus (meine anderen Haare sind Schulter lang) und zweitens mache ich mir auch Sorgen, ob das Abbrechen etwas mit meiner Gesundheit oder Ernährung zu tun hat. Wie kann ich das verhindern? Ich weiß, dass ich mir unbewusst oft am Kopf kratze, kann das auch ein Grund sein? Ich habe Angst, dass alle meine Haare oder noch viel mehr auf halber Länge abbrechen. ;(

Ich benutze schon ein Shampoo für geschädigtes Haar.

...zur Frage

Knie- und Leistenschmerzen?

Ich bin W (23 Jahre). Seit ich 14 Jahre alt bin, habe ich Knieschmerzen beidseitig. Sie knacken und knirschen, wenn ich beispielsweise in der Luft Fahhrad fahre, und hocken kann ich wegen der Schmerzen nur kurzzeitig und mit Stützung. Bei längerem Sitzen/Liegen/Laufen/Stehen schmerzt es ebenfalls in der Leiste und hinten an den Oberschenkeln. Morgens sind die Knie und Leisten oft steif. (Falls dies einen Zusammenhang haben könnte: ich habe seit ich 12 bin Schnappfinger beidseitig. Eine Sehne musste mir bereits entfernt werden, weil diese durch eine Entzündung riss) Eine Untersuchung auf Rheuma viel negativ aus

...zur Frage

Mukselschwäche und Knacken

Hallo! Ich habe ein paar Beschwerden im Moment. Ich weiß nicht genau wie lange aber noch nicht so lange. Wenn ich meine Muskeln benutze beim Sport z.b. bei Liegestütze ist alles nur am zittern (also die Arme). Wenn ich mich bücke oder wenn ich Liegestütze machen knackt es immer z.b. im Knie wenn ich mich in der Luft "hinsetze" oder bei Liegestütze knackt es immer in der Schulter. Ab und zu ist es auch so, wenn ich Sport mache und länger laufe sticht es auf dem Rücken, Nacken oder Kopf. Manchmal auch in den Armen. Weiß jemand was ich haben könnte?

...zur Frage

Nacken Zerrung zurück ?

Kann das passieren ? Hab meine erste noch nicht mal auskuriert sitzte seid drei wochen damit und nun wurde es solangsam besser konnte mein Kopf wieder nach oben bewegen konnte ihn wieder drehen alles schien der besserung nach, nun fängt alles wieder von vorne an das kann doch nicht wahr sein....

Ist das möglich das sie wieder zurück kommt ? Wnen man vorm ausrutschen ist also ich bin vorhin beinahe ausgeruscht aber nur leicht nach vorne gekippt aber mein Kopf bisschen bwegt dabei ist das möglich ? Kann man sie iwie abwenden ? Kühlen oder Wärmen nun ? Hab ehrlich gesagt nicht wieder list 3 4 wochen auf Sport zu verzichten (Fussball) Hab schon wegen meiner ersten 3 wochen keinen gemacht und es war der horror die schmerzen die Steifheit der verlauf etc einfach alles

...zur Frage

Schmerzen 4 Jahre nach Schienbeinbruch

Hallo, ich habe mir vor etwas weniger als 4 Jahren das Schienbein beim Skifahren gebrochen. Glatt durch. Ziemlich knapp überm Skistiefel. Ich war sofort in Österreich beim Arzt der meinte es sei nur geprellt. Hat mir dann ich glaube Traumel oder so verschrieben aber sonst nix weiter gemacht. Nachdem nach 2 Wochen absolut keine Besserung zu spüren war bin ich zuhause nochmal zum Arzt gegangen, der hat geröntgt und gesagt das es durchgebrochen ist. Der hat mir dann für ca 3 Wochen nen Gips verpasst. Dann hat er ihn runter getan und gesagt das alles ok ist. Laufen springen und so weiter ging alles. Aber wenn ich über das Schienbein mit den Fingern fahre merkt man da so einen kleine Schwellung an der Stelle an der der Bruch war. Wenn man etwas stärker, aber nicht wirklich viel!, reibt oder drüber fährt dann tut das auch weh. In meiner Freizeit spiele ich hin und wieder auch Fussball. Wenn ich dann unglücklicherweise genau mit der ehemals gebrochenen Stelle den Ball berühre der etwas schneller gegentrifft, dann tut das weh wie als der Knochen gebrochen war, für ein paar Sekunden (30s) bis zu 3 bis 4 Minuten.

Da der Bruch bereits vor 4 Jahren war wundert mich das doch ein bisschen. Deswegen wollte ich mich mal erkunden, ob das nach Knochenbrüchen normal ist, bevor ich mir dann in gefühlt einer großen Ewigkeit mir bei einem Orthopäden einen Termin besorge.

Danke im vorraus mfg Dark

...zur Frage

Ziehen und unangenehmer Druck im Kiefer.

Hallo,

ich habe grade mal eine kleine Frage! :)

Heute Nachmittag hat mein Kiefer plötzlich angefangen weh zu tun. Es war eine Art ziehen auf der linken Seite, so als ob mein ganzer Kiefer zu weit rechts hängen würde, und alles nach drüben zieht. Ich habe dann ein bisschen dran "rumgedrückt" und gemerkt, dass es besser wird, wenn ich rechts drücke. Das ziehen auf der linken Seite ging weg, und anstelle hat es sich angefühlt, als würde sich ein Druck aufbauen - So als müsste es nur einmal knacken, damit der Druck entweicht. Ich habe mich aber nicht getraut noch weiter dran rum zu drücken, da ich nicht unbedingt wollte das es knackt. Ist ja angeblich nicht gut für die Gelenke. Ich habe mich dann kurz drauf mit jemandem unterhalten und mit einem mal hat mein Kiefer links total laut geknackt, und es hat sich so angefühlt, als würde sich etwas verschieben. Der Schmerz bzw das Ziehen waren danach sofort weg.

Jetzt fängt dieses Ziehen aber wieder an, und ist sogar noch schlimmer als vorhin. Selbst das Kauen ist schon unangenehm.

Ich wollte mein Kiefer jetzt zum knacken bringen, da das sicherlich wieder helfen würde. Habe aber mal ein wenig gegooglet und gelesen, dass man sein Kiefer auf keinen Fall zum knacken bringen sollte, da das dazu führen kann, dass der Kiefer sich verschließt und man ihn gar nicht mehr auf und zu bekommt.

Was soll ich jetzt also machen, um dieses Ziehen los zu werden?

Ich hoffe auf Antworten von euch! :) ~Bekka

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?