Kopf heftig gestoßen!

2 Antworten

An deiner Stelle würde ich noch einmal zum Arzt gehen. 4 Wochen ist schon eine lange Zeit und wenn du noch einen leichten Kopfdruck spürst, würde ich das noch mal abklären lassen. Außerdem finde ich es komisch, dass es dir nach dem Sport für eine Zeit ganz gut geht. Das hört sich ja wie Kreislaufprobleme an......

Ich hoffe, Du hast Dich danach nicht überanstrengt, das wäre falsch. Hatte das auch mal an der linken Schläfenseite und sollte danach 2 Tage liegen. Es hat fast 1/2 Jahr gedauert bis ich wieder "einen klaren Kopf" hatte. Die Stelle am Kopf hat bei Druck noch fast ein Jahr lang weh getan. Hoffe, Dir "blüht das nicht". Gute Besserung

Ja danke! Ich hab das Gefühl nie richtig da zu sein, und das ist echt schei...Das komische ist aber, dass Ich nach Sportlichen Aktivitäten eine Zeit lang (1-3h) keine Probleme mit dem Schwindel mehr habe? (Habe Ich vor kurzen bemerkt) Ich weiß aber nicht, wie genau das im Zusammenhang steht.

0

Kopf gestoßen vor 1 Woche immer noch Kopfschmerzen?

allo ich habe mir gestern vor einer Woche ziemlich heftig den Kopf gestoßen leichte Kopfschmerzen und Schwindel hab am nächsten Tag mit dem ärztlichen Notdienst telefoniert der sagte das seihe nach so einem Aufprall normal, ich war nicht bewußtlos und meine Pupillen reagieren auf Licht am Dienstag war ich nochmal beim Hausarzt der sagte das schwindel und leichte Kopfschmerzen normal seihen bei einer schädelprellung ich hatte auch die ganze Woche so ein Gefühl in den Ohren als ob Flüssigkeit raus läuft ist aber nichts. Jetzt habe ich immer noch Kopfschmerzen und seit gestern so ein warmes Gefühl an der Stirn wich ich mich gestoßen habe was über den kopf nach hinten zieht ich mache mir Gedanken ob es evt zu einer späteren blutung gekommen sein könnte?? Ach und nackenschmerzen habe ich auch seit gestern bitte bitte helft mir es sind doch jetzt auch feiertage Danke schon mal für eine Antwort

...zur Frage

Kopf gestoßen - Hirnblutung?

Hallo,

ich habe mir am Freitag den Kopf ziemlich gestoßen... Wie ich das genau geschafft habe... keine Ahnung - hab mich einfach saudämlich angestellt.

Paar Minuten drauf hatte ich direkt eine fette Beule am Kopf und da mir dann auch schwindlig wurde, hat mich mein Mann sicherheitshalber in die Notaufnahme gefahren.

Ich wurde untersucht (Pupillentest, Gleichgewicht etc pp), aber nicht geröngt.

Die Beule war am Samstag schon fast wieder von alleine verschwunden, aber aber nach wie vor etwas Kopfweh; gerade, wenn ich an die entsprechende Stelle komme tut das schon noch ganz schön weh.

Zudem hätte ich auch seit dem Stoß ständig schlafen können... bin laufend super müde (was aber natürlich momentan auch am Wetter liegen könnte, das macht mir ja leider öfter zu schaffen...).

Ist es möglich, dass es durch den Stoß zu einer Hirnblutung gekommen ist? Der Arzt meinte auch, dass man eigentlich nicht mehr den Kopf röntgen soll/darf, wenn dann gleich ein CT und das wäre ihm am Freitag noch zu voreilig gewesen. Warum ist das so?

Muss ich mir Sorgen machen? Oder ist wirklich alles nur 'halb so schlimm'? Muss dazu sagen, dass ich (leider!!) Onkel Google gefragt habe und seitdem lässt mich diese Frage nicht mehr los...

Danke für eure Meinungen!

...zur Frage

hinweis auf hirnblutung

mir ist vor 3 wochen vom ersten stock herunter ein einmachglas auf den kopf gefallen.hatte 2 platzwunden am kopf.hab seit gestern kopfschmerzen am hinterkopf mit übelkeit.heute morgen war es besonders schlimm.kopfschmerz ging aber weg.ich bin panikpatient und habe jetzt angst vor einer hirnblutung.

...zur Frage

Kopf gestoßen-Hirnblutung?

Hallo, ich habe mir vor gut 2 1/2 Stunden den Kopf angestoßen, als ich vom Boden aufstand und das Fenster über mir offen war. Es hat nur kurz weh getan und ich habe bisher keine neurlogischen Ausfälle erlitten. Auch kann ich mich an alles erinnern und habe weder Schwindel noch Übelkeit. Kann trotzdem eine Hirnblutung entstehen? Ich bin 15 und lebe recht gesund und bin nicht übergewichtig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?