Konjunktivaler Nävus

2 Antworten

Guten Tag Louis

Haben die Ärzte nicht mit dir über die Ergebnisse gesprochen?

Wie es aussieht hat man dir einen S-100-positiven Bindehauttumor aus dem Auge entfernt, es gibt eine ganze Reihe von Tumorarten die auf S-100 positiv reagieren deshalb kann ich dir keine Bezeichnung nennen - allerdings das es bereits Zusammenschlüsse zwischen den Tumorzellen und anderen Zellen gibt.

Fakt ist: Du hast eine Tumorerkrankung die dringend genau untersucht werden muss um bleibende Schäden und ernste, gesundheitliche, Risiken zu vermeiden!

Da die Ärzte dort scheinbar ratlos sind wende dich bitte an ein Tumorzentrum, am besten spezialisiert auf Tumore der Augen.

Die Charité in Berlin wäre z.B. eine Möglichkeit, sollte das zu weit weg sein kannst du dort trotzdem anrufen und fragen an welche Kliniken du dich noch wenden könntest.

Lass deine jetzigen Ärzte bitte nicht rumdocktern sondern hol dir schnell professionellere Hilfe.

Die meisten Fachkliniken bieten auch Ambulanzen an, nimm also den Op Befund und fahr zu einer solchen Spezialambulanz – damit ersparst du dir Wartezeit.

Alles Gute und vor allem gute Besserung.

Hallo Louis,

bei dem Konjunktivaler Nävus handelt es sich um eine Tumorerkrankung der Bindehaut! Auch als malignes Melanom der Bindehaut bezeichnet. Es ist eine sehr seltene Erkrankung

Mitosen - sind Tochterzellen

basalen Epithalabschnitte sowie die Junktionszone hinein ...... Die dermo-epidermale Junktionszone (DEJZ) verbindet die Epidermis (obere Haut) mit der Dermis.(Lederhaut). Es wurde also festgestellt wie tief das malignes Melanom reicht!

Zum Thema kann man unter Augenspiegel (com) -Das maligne Melanom der Bindehaut- mehr zum Thema nachlesen! Oder auch hier http://www.uniklinik-essen.de/augenklinik/bindehttum.html

Ich würde mich an eien größere Klinik wenden die so etwas behandelt.

Bilder Quelle zahnicoach bzw. .netzwerk-eb

VG Stephan

Hautschnitt - (Augen, Entzündung, Tumor) Hautschnitt2  - (Augen, Entzündung, Tumor)

Ekzem am auge geht nicht weg..

Ich habe jetzt schon länger ein ekzem an beiden augen. Am rechten ist es etwas schlimmer und schon länger als am linken. Ich war deswegen schon beim arzt und der hat mir 2 cremes verschrieben,am nächsten tag war die rötung auch schon fast weg und nach einer woche dann alles. Ich sollte die creme auch nur eine woche benutzen und hab sie dann auch abgesetzt. Allerdings hat es 2 tage dannach wieder angefangen rot zu werden. Ich benutze die creme jetzt schon ne ganze weile und mittlerweile tut sich da gar nichts mehr. Es wird eigentlich nur noch in schach gehalten,mal ist es stärker zu sehen und mal wieder nicht. Manchmal habe ich so weiß/gelbe pickelchen,die aber auch nicht immer direkt zu sehen sind. Ich habe es am linken auge nur etwas seitlich und oben am lid,am rechten auge ist es direkt unter dem auge. Es ist rot und je nachdem sind ganz kleine weiß/gelbe pickelchen zu sehen. Das ekzem tut nicht weh und juckt auch nicht,ich wills aber so langsam einfach nur weghaben. Gibt es irgendwelche guten hausmittel dagegen die ich mal ausprobieren könnte? Ich habe gehört zimt und ein pflaster sollen helfen,geht das auch am auge? ich habe übrigens nichts umgestellt,weder ernährung noch sonst irgendetwas. Auch sachen wie anderes waschpulver o.ä.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?