kondom geplatzt / 6 tage bis zur fruchtbarkeitsphase / pille danach durch antibiotika unwirksam

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lebensdauer Nach einer Reifungsdauer von etwa 10 Wochen von der Spermatogonie zur Spermatozoe[16] (ausgereiftes Spermium) kann ein Spermium bis zu einem Monat im Spermadepot des Mannes überdauern. An der Luft können Spermien je nach Umweltbedingungen (Licht, Temperatur, Feuchtigkeit) bis zu 24 Stunden überleben. Sobald das Ejakulat mit den Spermien trocknet, sterben diese ab. Es kann also keine Befruchtung mehr mittels eingetrocknetem Sperma stattfinden.

Durch den Ausgleich der pH-Werte von Vagina (pH 4–5) und Zervixschleim und Sperma (pH 6–8) ist es den Spermien möglich, in dem an sich »feindlichen« Milieu zu überleben. Unter optimalen Bedingungen in den Buchten der Zervixschleimhaut können Spermien dort bis zu sieben Tage überleben. Von den durchschnittlich 250 Millionen Spermien pro Samenerguss erreichen nur ca. 500–800 die Eileiter. Ein Grund hierfür ist der Zervixschleim, durch den die nicht schwimmfähigen Spermien gefiltert werden.

Eine Abweichung vom optimalen, leicht basischen pH-Wert (7,2–7,8)[19] führt zum Absterben der Spermien. Die meisten in mechanischen und chemischen Empfängnisverhütungsmethoden verwendeten Spermizide arbeiten auf dieser Basis. Die im Genitalbereich häufig verwendeten pH-neutralen Pflegeprodukte sind nicht spermizid und für eine empfängnisverhütende Nachsorge ungeeignet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Spermium

Gebe ei google; sperma fruchtbar wie lange ein dann findest noch viele Seiten zum Thema A

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sechs Tage lang halten die Spermien nicht aus. Glücklicherweise, denn so kann man ziemlich sicher davon ausgehen, dass sie nicht schwanger werden kann. Es wäre vielleicht für die Zukunft sicherer, zusätzlich zum Kondom noch Scheidenzäpfchen zu verwenden. Alleine nur auf das Kondom - ich weiß nicht recht - würde ich mich nicht verlassen wollen. Erscheint mir doch zu unsicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ausserdem kann sie zurzeit die pille danach nicht nehmen, da sie antibiotika nimmt...

Sagt wer? Nicht jedes Antibiotikum setzt die Pille danach außer Kraft und ein bisschen Pille danach wäre immer noch besser als gar keine.

Woher kennst du ihre Fruchtbarkeitsphasen? Beobachtet sie ihren Zyklus so genau mit nfp bzw. sensiplan?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

We der Verhütung auf solche pentrante Art und Weise den garaus macht, sollte getrost zur Kastration schreiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?