Kondition nach rankheit welche Sportart eignet sich

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde zuerstmal viel raus gehen und etwas laufen. Beginne nur mit wenigen Minuten und steigere sie. Gut ist es, dir einen Schrittzähler zuzulegen, da kannst du deine Schrittzahl deinem Zustand anpassen und weißt wieviel du dir zumuten kannst. Versuche sie bis auf 10000 zu erhöhen. Wenn du das erreicht hast kannst du mit leichten Hanteltraining beginnen 1kg, man kann auch gefüllte Wasserflaschen nehmen. Arme strecken und winkeln, heben und senken, nach vorn und nach hinten ziehen, beginne mit 8 Wiederholungen und steigere sie auf 10-15. Mache immer 3 Durchgänge und dann 48 Stunden Pause. Für die Beine kannst du dir Fußmanschetten zulegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Giselchen, Ich war nach meiner Herz Op etwas länger als 6 Wochen mit anschließend 3 Wochen Reha im Krankenhaus, damit ich danach wieder zu Kräften kam bin ich viel Spazieren gegangen und versucht soweit es ging Treppen zu steigen, ich wurde von Tag zu Tag fitter. Da ich im Winter aus dem Krankenhaus kam und auch durch mein Sternum, durfte ich noch kein Rad fahren, da haben mir meine Kinder einen Ergometer geschenkt, es dauerte nicht lange und ich war besser als vor der Op. Übertreibe es nicht, denn deine Op ist erst 3 Wochen her, der Körper muss sich erst von dem Eingriff erholen.

Gruß Mahut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Giselchen, Schwimmen und lange Spaziergänge würde ich hier auch empfehlen. Auf keinen Fall jetzt anfangen, Leistungssport zu betreiben (also nicht joggen gehen!). Allein bis man die Narkose verarbeitet hat, vergehen bei manchen Patienten schon einige Wochen. Gute Besserung. Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Gislechen!

Lass es langsam angehen!!! Ich habe gute Erfahrungen mit "Nordic-Walking" gemacht. Das lässt sich prima - je nach Deinen momentanen Möglichkeiten - dosieren. Die Gehstrecke und auch das Tempo kannst Du damit ganz langsam steigern. Aber bitte ohne großen Ehrgeiz!!

Alles Gute wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leichte sportliche Belastung kann nach zwei Wochen erfolgen, auf Kraft- und Leistungssport sollte jedoch etwa sechs Wochen verzichtet werden. Frag mal deinen Arzt ob du mit der Narbe schon schwimmen darfst, aber bitte fragen, denn es könnte sein, dass du noch nicht ins Wasser kannst.

Viele Grüße rulamann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?