Komplizierte Verhütung - Alternativen zu Pille, Minipille, Gynefix?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

DerGast hat ja schon eine einfache Alternative genannt: Kondome.

Die sind unkompliziert und sehr sicher, greifen nicht in den Hormonhaushalt ein und kommen nur dann zum Einsatz, wenn auch wirklich Verhütung benötigt wird.

Ergänzend kannst du die sympto-thermale Methode "Sensiplan" anwenden. Dann brauchst du die Kondome wirklich nur noch dann, wenn tatsächlich Verhütung notwendig ist: an den fruchtbaren Tagen.

Vielleicht ist das ja eine Alternative für dich?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Knicklich,

es stimmt. Deine Situation ist nicht einfach, aber auch nicht hoffnungslos :-)

Zur Gynefix-Frage: Haben diese beiden Aerzte dich denn untersucht, bzw. die Gebaermutter abgemessen etc.? Ich hoffe ja, denn ansonsten kann man gar keine Aussagen darueber machen, ob die Kupferkette passt oder nicht.

Uebrigens gibt es auch alternativ die Kupferspirale, die wird anders angebracht, sodass bei Frauen, bei dem das eine nicht geht, das andere passen kann - wuerde ich ebenfalls untersuchen lassen.

Es stimmt natuerlich, dass Regelschmerzen dadurch staerker werden koennen. Die Frage ist, wie lange nimmst du schon Hormone? Bei mir war es z.B. so, dass ich mit 14 extreme Regelschmerzen hatte, mit 24 aber dann gemerkt habe, dass die fast komplett weg waren, das kann sich also durchaus mit der Zeit aendern. Wie stark deine Regelschmerzen sind, kannst du allerdings erst wissen, wenn die Hormone weg sind.

Sollten weder die Kette noch die Spirale passen, empfehle ich dir den cyclotest myway. Mit dem verhuete ich seit einigen Jahren. Es ging mir dabei aehnlich wie dir: Drei Pillen ausprobiert, den Nuvaring, sogar eine Minipille - absolute Hormonunvertraeglichkeit. Depressionen, Libidoverlust und Genitalinfektionen waren nur einige meiner Probleme.

Deswegen bin ich auch zur hormonfreien Seite gewechselt - und bin damit gluecklicher als je zuvor! Der myway ist im Prinzip eine Computer-Variante der Methode sensiplan und gut fuer Frauen, deren Zyklus zw. 23-45 Tagen liegt (max. 5 Tage Schwankung) und die generell daran interessiert sind, mehr ueber ihren Zyklus zu lernen.

Wie gesagt, ich komme damit super klar, finde es auch einfacher als sensiplan und kann dir den myway nur empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na das ist ja einfach: Kondome.

Benötigst du aktuell überhaupt Verhütung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?