Kommt Schlappheit von Allergie?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Das kann ggf. mit deiner Allergie zusammenhängen. Nimmst du wegen der Allergie ein Antiallergikum ein? Denn diese Medikamente haben leider sehr häufig die Nebenwirkung, dass sie müde machen. Da müsstest du ggf. mal in den Beipackzettel sehen, ob das bei den Nebenwirkungen dabei steht. Wenn es so ist und dich die Müdigkeit zu stark belastet, solltest du mit deinem Arzt sprechen, ob du an der Einnahme was ändern kannst oder ob es vielleicht auch ein alternatives Medikament gibt, bei dem vielleicht die Nebenwirkungen nicht so schlimm sind.

Andere mögliche Auslöser wären sonst evtl. auch ein Eisenmangel, Vitaminmangel oder auch ein Schilddrüsenproblem. Dies könntest du mal über ein Blutbild testen lassen. Dann achte aber darauf, dass nicht nur der Serum-Eisenwert, sondern auch der Ferritinwert, das ist das Speichereisen, bestimmt wird. Nur der Serum-Eisenwert ist nicht aussagekräftig genug und zu ungenau, da er großen Schwankungen unterliegt.

Alles Gute!

Müdigkeit ist eins der Anzeichen von Vitamin-B-Mangel, Konzentrationsprobleme auch. Ißt Du viel Eis oder trinkst Limonade? Du kannst mal schauen, ob Dir noch was auffällt:

vitalstoff-lexikon.de/index.php?PHPSESSID=296dfa1558d08575e8f2470af014aef7&activeMenuNr=3&menuSet=1&maincatid=169&subcatid=440&mode=showarticle&artid=444&arttitle=Mangelsymptome&

Bist du vielleicht in den letzten Tagen sehr beansprucht gewesen? Ich merke das immer, dass ich schlapp und müde bin, wenn ich viel Stress habe oder große psychische Belastungen. Wenn es dann entspannter wird, hört auch die Schlappheit auf.

Was möchtest Du wissen?