Kommt der Schwindel vom Nacken??

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwindel entsteht durch veränderte Signale, die am Gehirn eintreffen - die Ursachen dafür können ganz unterschiedlich sein. Durch die Übungen mit dem Ball hat sich dein Gehirn möglicherweise an die veränderte Situation gewöhnt, so dass es dir diese nicht mehr als Schwindel signalisiert, wie bisher. In der Konsequenz bedeutet dies, wenn du Zweifel an der Schwindelursache im HWS-Bereich hast, solltest du auch andere mögliche Ursachen verfolgen. Hier wäre ein Neurologe z.B. der nächste Ansprechpartner.

Danke myslife. Beim Neurologen war ich schon der kann nichts feststellen meint nur das ist die Psyche aber ich bin von Natur aus eher ein sehr ruhiger Typ. Naja hast du auch Schwindelprobleme?

0

Hallo! Auch von mir ein Ja, der Schwindel kann vom Nacken kommen. Andererseits, wenn Gleichgewichtsübungen dir helfen, dann sollte man auch an eine Beteiligung des Gleichgewichtsorgans im Innenohr denken. Denn ich habe z.B. Schwindel durch ein HWS-Problem, aber bei mir haben Gleichgewichtsübungen das ganze immer noch verschlimmert.
Für Schwindel gibt es so viele verschiedene Ursachen, dass man in dem Fall breitgefächert abklären sollte. Natürlich kann der Schwindel durch HWS-Syndrom und vor allem die Blockaden ausgelöst werden (das liegt vielleicht auch am nächsten), aber es kann natürlich gleichzeitig auch noch ein anderes Problem vorliegen (man kann Flöhe und Läuse gleichzeitig haben). Mögliche Ursachen für Schwindel sind z.B. zudem:
* Störung des Gleichgewichtsorgans im Innenohr
* Durchblutungsstörungen
* Kreislaufprobleme (z.B. nach einem Infekt oder bei niedrigem Blutdruck)
* Medikamentennebenwirkungen
* psychogener Schwindel (insbes. bei Schwankschwindel)
Da du ja schreibst, dass du seit 7 Monaten ausbildungssuchend bist, aber eben auch seit 7 Monaten die Schwindelbeschwerden bestehen, sollte auch hier an einen möglichen Zusammenhang gedacht werden. Natürlich ist die Situation für dich unter Umständen belastend (immer wieder Bewerbungen schreiben - Absagen(?)) und das kann auch zu Schwindel führen.
Ich denke, du solltest deine Schwindelsymptomatik genau abklären lassen, denn es kommen verschiedene auslösende Faktoren in Frage. Hier wären zunächst der Hausarzt, dann auch der HNO, Internist oder Neurologe die richtigen Ansprechpartner.
Interessante Informationen zum Thema Schwindel findest du auch hier: http://www.apotheken-umschau.de/Schwindel (ein zweiter Link kommt gleich als Kommentar). Alles Gute!

Lieben Dank Lexi77 ich weiss es nicht bin schon verrückt deswegen. Ich glaube eher nicht das es an der Ausbildung liegt. Ich hab schon seit 4 Jahren so mit Schwindel zu tun. Damals war es ganz komisch manchmal hat es mich richtig zur Seite gezogen mal war es weg mal wieder da, jetzt seit 7 Monaten stark. Hatte schon alles Untersuchungen. Weisst du was gegen Blockaden hilft? Hast du noch schwindel???

0

Hallo, Schwindel könnte auch von einer Fehlstellung des Atlaswirbels kommen. Nach Behebung solcher Fehlstellungen verschwindet der Schwindel häufig. Im Internet finden sich verschiedene Seiten, die Atlaskorrekturen beschreiben und Therapeutenlisten haben (z.B. die von Atlantotec)

Was möchtest Du wissen?