Komme mit der linken Hand nicht auf den Boden, welcher Muskel ist verkürzt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi @DanielaD

Nach Schulteroperationen kommt es in vielen Fällen zu inneren- wie äußeren Vernarbungen. 

Diese verhindern dann ein endgradiges Bewegen der Schulter. 

In den allermeisten Fällen ist muskulär die Rotatorenmanschette betroffen. 

Aber auch die Faszien weisen gerne Verklebungen auf. 

In meiner Praxis behandle ich diese zuerst, sodass sich ein großer Teil der Beschwerden schon bessert. Gefolgt von Manuelle Therapie fürs Gelenk und dann gezielten Übungen sollte sich das Problem schnell beheben lassen. 

Alles gute. 

fuessiotherapie 

Ich denke schon, dass das mit deiner Schulteropration zu tun haben kann. Ich glaube aber eher nicht an Verkürzung der Muskeln, sondern tippe auf Verkrampfung. Verkürzung trifft eher die Bänder, wenn sie nicht regelmäßig gedehnt und beansprucht werden. Muskeln werden eher schlaff.

Ja, du solltest gezielt trainieren und immer nur soweit, wie du kommst, bis an die Schmerzgrenze. Da halten und gleichmäßig atmen. Deine Umgebung ist dir völlig gleichgültig, du schließt deine Augen und konzentrierst dich auf die Übung und deine innere Wahrnehmung.

Wenn du das regelmäßig machst und auch Entspannungsübungen in dein Programm mit aufnimmst, dann wirst du langsam aber sicher wieder an dein gewohntes Niveau aufschließen!

Winherby 31.01.2016, 17:00

Verkrampfung = Verkürzung

1

Was möchtest Du wissen?