Komisches Reißen und Ziehen im Knie/Schienbeinkopf

2 Antworten

Nein ich habe weder eine Bandage noch eine Schiene bekommen, er meinte ich bräuchte auch nichts drauf zu reiben. Ich müßte auch keinen Verband drum machen. Gehstützen habe ich noch zum Entlasten. Ich werde morgen früh direkt beim Chirurgen anrufen und das Problem schildern, vielleicht kann er mir am Telefon ja auch schon helfen. Ich hoffe noch das ich um ne Op drum rum komme

Hallo ich war heute nochmal beim Sportarzt da mir gestern beim Aufstehen das Knie weggeknickt ist und sofort dick und heiß wurde. Er hat sich erstmal darüber aufgeregt das das MRT noch nicht gemacht wurde. Ich hab ihm dann von den starken Schmerzen berichtet, und das ich diese Nacht nicht wirklich geschlafen habe, ich soll jetzt zu dem Ibu noch Novalgin Tropf nehmen und mich morgen im KH vorstellen damit die sich das mal angucken. Er hat wohl auch eine Rötung festgestellt, die muß auch kontrolliert werden. Wenn ich will könnte ich ja mal gucken ob ich irgendwo her ein paar Krücken bekomme, ich hab ihn dann nach ner Schiene gefragt, das hat er abgelehnt. Der Unterschied des Durchmessers beider Kniee ist schon massiv (finde ich) das gesunde ist 12 cm dünner als das kranke Knie. Ich hab das Gefühl das man auf dem Knie Eier bratnen kann. Aber ich hatte das Gefühl das er mich gar nicht für voll genommen hat. Wärend der Untersuchung und jetzt auch wieder laufen mir die Tränen die Wange runter. Ich kann kaum noch auftreten. Ich hab jetzt etwas Angst das da mehr dahinter steckt, und ich hab keine Ahnung wie es gehen würde wenn die im KH auf die Idee kämen (morgen) das ich da bleiben muß

MRI Befund - wie weiter?

Im Mai wR die meniskusteilentfernung (aussenmeniskus von vorne, bis über die Mitte, als sehr viel).

Es ist immer noch sehr geschwollen. War darum im Juli nochmals beim Arzt und machte MRI.

Das war der Befund. Im Verlauf neu aufgetretene Fissuren in der tibialen Knorpelschicht am lateralen Tibiakopf, Hauptbelastungszone, entsprechend neu flaues Ödem subchondral im lateralen Tibiakopf. • Bei Status nach Aussenmeniskusteilresektion im Bereich des Vorderhornes bei primär Status nach Riss kein Hinweis auf erneute Meniskusläsion. • Tendenziell progredienter Gelenkerguss.

Dazumal sagte der Arzt, ich soll 3x zum Sport (Physio) gehen und Kraft aufbauen. Ich habe dies gemacht und es wurde statt besser, immer schlimmer.

Vorletzte Woche wieder zum Arzt. Das Knie ist immer noch geschwollen und jeder Schritt schmerzt, habe sogar ruheschmerz. Es schmerzt extrem seitlich, aussen, Höhe Kniescheibe. Nun meinte der Arzt, welcher die op machte, ich soll mal Pause machen und schonen.

Was ich mache ist falsch. Wie wird es endlich besser. Die Physio wird auf 1x reduziert und nur noch mobilisieren usw, kein Kraftaufbau.

...zur Frage

Knie knickt nach hinten weg (durch).....

Meine Tochter (8j.) sagt zunehmen öffter, dass ihr knie nach hinten knickt!?

Ich habe das noch nie beobachtet. Kann es mir deshalb nicht vorstellen.

Kennt das jemand? Was kann das sein? Hat das einen Zusammenhang mit dem mehrfach operierten knie (Meniskus)?

...zur Frage

ist es der meniskus oder eine einfache bänderdehnung

Hey Leute,   Und zwar war ich Montag direkt beim Arzt, hatte auf die Nacht von Samstag auf Sonntag einen Unfall. Da mir mein knie erst nach längeren laufen richtig heftig war tat und abends ohne schmerztabletten nicht mehr ausgehalten hatte bin ich Montag direkt zum hausarzt... mit krücken da ich echt ohne schmerzen nicht mehr drauf stehen konnte und das Bein wenn es nicht musste angewinkelt hielt. Strecken war möglich, aber aus Angst vor schmerzen gelassen. Der widerrum sagte mir nur er kann nichts sagen ab zum röntgen, also weiter gehts zum Krankenhaus. Da erst tastuntersuchung danach röntgen. An den Knochen war nichts zu finden soll es eine Woche hochlagern und wenig laufen. Danach wieder kommen falls auch nur minimaler schmerz besteht und dann kernspin, wenn da nichts zu sehen ist wollen se direkt rein schauen :( er sagte das er auf einen menikusschaden tendiert. heute kann ich relativ normal laufen mit weniger schmerzen aber im ruhestand zieht es wieder auf der innenseite des knies. Das tut es beim laufen auch also der schmerz ist nie ganz weg. Besonders weh tut es wenn ich in die hocken gehen will oder mein Bein heben will seitlich liege und das heile knie auf den kaputten liegt. auch wenn das Bein gestreckt liegt ist ein Dauer schmerz da. Das knie ist weder geschworen noch blau. es ist an der innenseite leicht wärmer. der arzt konnte auch keine gelenkflüssigkeit finden

...zur Frage

Könnte man den Meniskus nicht mit irgendeinem Kunstknorpel ersetzen?

Ich habe immer wieder Probleme mit dem Meniskus gehabt. Der wurde dann auch entfernt. Die Knieschmerzen kommen trozdem immer wieder. Gibt es nicht irgendeinen Kunstknorpel, den man anstatt dem Meniskus einsetzen kann?? Es gibt doch inzwischen fast alles..mir gefällt einfach der Gedanke nicht, dassich imoment im Prinzip Knochen auf Knochen umherlaufe..da müssen ja auch irgendwann die KNochen hinüer sein und dann brauche ich etwa noch ein neues Knie!

...zur Frage

Fehldiagnose MRT - soll ich eine weitere Meinung einholen?

Hallo! Im Mai 2015 hat es beim Laufen wie einen Blitzschmerz im Knie gegeben. Seit dem Schmerzen Innenseite. Bis Dezember wurde es nur sehr langsam besser. Ich ging zum MRT. Dort Befundung: Innenmeniskusläsion 4. Grades. MRT mit Artefakten(so im Befund) Meine Frage: Kann das überhaupt sein, dass der Meniskus gerissen ist? Es wird sehr, sehr langsam besser und ich bin schmerzfrei. Sollte ich eine 2. Meinung einholen?

Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?