Komisches gefühl am Hals aussen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der gezogene Weisheitszahn und deine Paradontitis werden damit nichts zu tun haben, das muss zuwachsen bzw. behandelt werden, und gut.

Haarausfall und Hirsutismus (Damenbart) sind zwei Dinge, die mich einen Mangel an Östrogen oder Überschuss an Androgenen vermuten lassen.

Zusammen betrachtet mit einer zu kleinen Schilddrüse, jetzt empfindlicher Schilddrüse, Stimmungstiefs, den ganzen anderen Symptomen bist du ein Fall für einen Endokrinologen. Ganz offensichtlich stimmt mit deinen Hormonen etwas nicht. Damit musst du auf jeden Fall zum Fachmann, denn hier können wir nur herumraten.

Wenn du zum Endokrinologen kommst, dann vergiss auf keinen Fall ihm ganz genau anzugeben, welche Medikamente du wegen welcher Symptome in den vergangenen Jahren so genommen hast. Das kann sehr wichtig werden, damit nichts übersehen werden kann.

Hallo Milka12, es kann sein, dass ich mich irre, aber im allgemeinen bekommt man Haarausfall und nimmt stark ab, wenn man eine Schilddrüsenfehlfunktion hat. Dafür spricht auch, dass die Augenbrauenbehaarung immer dünner wird. Ich habe selbst eine Erkrankung der SD und durch vorübergehend falsche Einstellung mit Schilddrüsenhormonen sind bei mir auch die Haar ausgefallen. Die wachsen übrigens leider nicht mehr nach. Du solltest deshalb ganz dringend gleich im kommenden Jahr zu Deinem HA oder einem Internisten, um Deine Schilddrüsenwerte untersuchen zu lassen. Alles Gute. lg Gerda

Was möchtest Du wissen?