komisches Flackern vor Augen

3 Antworten

Hallo, ich gebe rulamann erstmal recht - beachte erst mal seine Vorschläge. Wenn das bei Dir nicht zutrifft mit dem mangelnden Trinken und den evtl. Kreislaufstörungen, würde ich an Deiner Stelle nochmals zum Augenarzt. In einem dreiviertel Jahr kann sich durchaus etwas verändert haben. Ich würde das nicht anstehen lassen. Alles Gute Gerda

Ich habe das auch schon seit Jahren, damals war es dadurch begründet, weil mein Blutdruck zu hoch war, das ist aber mittlerweile nicht mehr so. Der Augenarzt meinte auch, das es eine Augenmigräne wäre.

Ich würde dir raten einen Termin beim Augenarzt zu machen., um den Augenhintergrund zu untersuchen.

Oh man, das ist echt lästig. Ja, ich werde mir schnellstmöglich einen Termin holen, danke

0

Geh zu deinem Hausarzt und lass deinen Blutdruck messen. Trinkst du genug? Es könnten auch Nackenverspannungen oder Durchblutungsstörungen die Ursache sein. Du siehst es kann einiges in Frage kommen, deshalb lass dich erst mal bei deinem Hausarzt untersuchen.

Alles Gute von rulamann

Hm ich werde morgen direkt mal zu meinem Hausarzt gehen. Ich trinke tatsächlich sehr wenig aber hatte deshalb eigentlich noch nie Probleme :-( danke !

0

Ein Auge ist viel schlechter als das Andere - normal? (Und wird immer schlechter)?

Hallo ihr Lieben, ich habe eine Frage.

War letzten Freitag beim Optiker. War das Letzte mal vor 2 Jahren da, also wurde es Zeit.

Letztes Mal hatte ich -0,75 Dioptrien links (Hornhautverkrümmung einseitig) & -1,25 Dioptrin rechts (Kurzsichtig). Im Prinzip also nicht zu schlecht, aber genug um eine Brille zu brauchen.

In den letzten Wochen fühlte ich mich immer so, als ob ich die Augen voller Schlaf hab. So als ob man total übermüdet ist. Ich bin immer ohne Brille draußen rumgelaufen, trug sie nur zum Autofahren und in der Uni. In den letzten Wochen bemerkte ich aber, dass ich öfters die Augen zusammenkneife und die Welt irgendwie komisch aussieht - selbst mit Brille. Ohne noch Schlimmer. Lange Rede kurzer Sinn. Das Ergebnis vom Sehtest am Freitag :

(Hab den Ausweis noch nicht, aber kenne die Werte ungefähr) : -1,00 Dioptrien links (Hornhautverkrümmung) & -2,75 Dioptrien rechts (Kurzsichtig). Die Verschlechterung um 0,25 Dioptrien links sehe ich ja ein, aber.. um 1,50 Dioptrien rechts ? Ist das nicht ganz schön viel innerhalb von 2 Jahren ? Ich bin 22. Der Unterschied zwischen beiden Augen ist echt extrem. Halte ich mein rechtes Auge zu, sehe ich eigentlich ganz gut, aber halte ich das Linke zu, dann sehe ich nur den ersten Meter richtig scharf. Meine Augen passen einfach nicht zusammen und manchmal fühle ich mich deswegen wie benebelt.

Ist das normal? Der Unterschied und die einseitige Verschlechterung ? Oder sollte man damit mal zum Augenarzt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?