Komische Fäden in den Augen..!?

1 Antwort

Die Fäden könnten abgestorbene Haut sein. Ansonsten hört sich das nach trockenem Auge an, das habe ich auch. Da solltest du zuerst mal zu einem Augenarzt gehen, um das kontrollieren zu lassen. Der wird dir dann sicher, wie mir auch, Tränenflüssigkeit verschreiben, die du über längere Zeit immer mehrmals täglich in die Augen tropfst. Sicher kannst du dir das auch selber kaufen, aber jeder Mensch ist anders. Daher gehe sicherheitshalber zum Augenarzt. Es könnte ja schließlich auch was bakterielles sein, wo du antibiothische Tropfen brauchst, und die bekommst du nicht so.

Probleme mit meinen Augen ?

Hallo Ich weiß das hier keine Doktoren rumsitzen aber ich wollte nur mal was wissen. Ich verbringe sehr viel Zeit am PC und das täglich den ganzen Tag. Seid einigen Monaten habe ich das Problem das meine Augen ziemlich stark brennen und sich viele Rote Adern auf meinem Auge niederlassen. Ab und zu kommt es auch mal dazu das einige von denen anfangen zu Platzen. Was mir etwas sorgen macht ist allerdings das ich auf Entfernung etwas leicht Doppelt sehe,sprich die Ränder der Schrift oder Symbole ziehen sich leicht nach unten oder oben.Mir gelingt es aber durch zukneifen der Augen diese Sachen zu minimieren oder für paar Sekunden sogar auszuschalten. Ich weiß das man durch das sitzen am Monitor trockene Augen bekommen kann.ich bin mir auch ziemlich sicher das ich davon betroffen bin,was kein Wunder ist.Zu dem Problem kommt auch das ich auf entfernung verschwommen oder eher gesagt unscharf sehe. Meine Mutter sagt ständig,die Doppelbilder und das verschwommene sehen kommen vom PC.Da die Augen ständig auf einen Punkt starren müssen und auch das Blinzeln nicht mehr so oft passiert wie es soll.Zudem wird auch der Staub vom Bildschirm abgestoßen der dann ins Gesicht fliegt und auf meine Trockene Augen landet.'' Ich muss dazu aber auch sagen das es bei mir vielleicht so schlimmer ist da ich eine Staub allergie habe,könnten die Probleme davon kommen? Irgendwie glaube ich meiner Mutter auch allerdings wollte ich mir nur ein paar Meinungen aus dem Netz holen.

Bei mir auf der Bindehaut sind überall Rote Adern die nicht weggehen,die Augen brennen nach einiger Zeit am Monitor.Wenn ich bischen rausgehe fangen die Augen an zu tränen und schaue ich in die Sonne dann tun mir die Augen weg. Auch das Bewegen der Augen fühlt sich etwas komisch an und macht sich durch ein komisches Gefühl bemerkbar. Dazu sagt meine Mutter,,Der Monitor oder allgemein der PC,da deine Augenmuskeln angespannt sind und die Augen dann beim Bewegen etwas weh '' tun .

Könnte das echt alles nur vom PC kommen? Ich hatte noch nie Probleme mit meinen Augen komischerweise erst nach dem ich von einem Fernseher auf Monitor gewechselt habe. Ist das so ? Praktisch Viel Spielen am PC->Trockene Augen (gereizt) ->Verschwommen sehen auf Entfernung da die Augen trocken sind ->und leichte Doppelbilder die nur auf Entfernung anfangen.Sitze ich allerdings direkt am Monitor und kneife die Augen etwas zu dann sehe ich auch dort direkt die Doppelbilder,reiße ich sie dann wieder auf ohne sie geschlossen zu haben,dann bleiben die Bilder auch so bestehen,bis ich mal komplett geblinzelt habe.

...zur Frage

Seit 3 Tagen sehe ich auf dem Linken Augen verschwommen

Hallo, wie gesagt seit 3 Tagen sehen ich auf dem Linken Auge verschwommen. Das kam wohl übernacht. Ich wurde bereits an diesem Auge 2x mit einer Lasek operiert. Das letzte mal vor einem guten Jahr. Gestern war ich in einer Augenklinik zum durchschecken. Ich hatte etwas panik zwecks Netzthautablösung etc. Alles okay, Augendruck, Hornhaut wurden überprüft. Sehtest war natürlich miserabel. Mir wurden erstmal Augentropfen & eine Artelac Nighttime Gel verschrieben. Die Ärztin meinte das könnte am zu Trockenen Auge liegen, was normal sei nach einer Augenop. Sie empiehlt mir noch eine Gesichtsfelduntersuchung. Das ging gestern nicht mehr weil die Pupille erweitert wurde. Was soll ich tun. Kopfscherzen habe ich leichte auf der Linken Seite. Nur Verschwommen ohne Schatten etc. sehe ich.

...zur Frage

Glaskörpertrübung--Blitzlichter

Hallo erstmal ! Ich bin 15 Jahre alt und habe seit längeren Glaskörpertrübung ! Vor 2 Jahren habe ich blos einen Punkt im Rechten Auge gesehen, was mich nicht störte ! Ein jah darauf 2 Punkte auch im rechten Auge ! Wenn ich heute mal in den Himmel sehe sehe ich nicht nur diese 2 schwarzen Punkte, sondern auch solche komischen Würmer mit kreisen drinne & schwarze Wolke, die aber nicht stark sind ! War schon beim Arzt aber der meinte irgentwie das das normal sei und jeder Mensch da durch muss ! Aber ich habe das gefühl das es sich immer verschlimmert. Dazu sind noch Blitzlichter gekommen, also wenn ich mal garnet daran denke und plötzlich schnelle Bewegungen mit meinen Augen amche, sehe ich kleine schwache Blitzlichter ! Was soll ich blos tuhen ? Arz Termin habe ich auch bald wieder ! Aber erst in 2 Monaten ! Ist eile geboten ? Habe mich in Google schlau gemacht und irgentwas über eine Netzhautlösung gelesen was mir erlich gesagt ANGST macht ! :( Stören tuht mich das bis heute nicht da ich damit Leben kann aber die Angst bleibt bestehen ! Es werden immer mehr und ess cheint net weniger zu werden ! Ein Blick in den Himmel und sehe Punkte und Fäden & Wolken ! Aber schwache halt ! Wenn ich meine Augen von Links anch Rechts bewege sehe ich auch Wolken fliegen ! Leute hilft mir..ich will NICHT BLIND WERDEN -,- !!!!!!

...zur Frage

Diese "fliegenden Mücken" beschäftigen mich zu sehr, wie bekomme ich die weg?

Hay.

Also ich bin jetzt 16 und hatte mit 9 schon den ersten eye floater im rechten Auge. Der Augenarzt damals hat mich halt wie jeden anderen auch einfach nach einer gründlichen Untersuchung nach Hause geschickt. Vor einem Jahr war dann auch im linken so ein sehr schwaches Zeug, was ich nur auf einer hellen Fläche gesehen habe. Mittlerweile ist es aber so, dass sich das Ding innerhalb ein paar Monaten verändert hat, es sind so Punkte rein gekommen, Fäden und so ein Spinnennetz... und die Dinger sind im Alltag NICHT zu übersehen obwohl mir das jeder versucht klar zu machen. Es geht NICHT. Ich habe jetzt 2 Fragen. Wieso habe ich das schon so extrem??? Mein Augenarzt hat da keine Antwort drauf und kann mir nur sagen, dass ich keine Krankheit in den Augen habe. (Ordentlich untersucht, auch der Sehnervkopf). Niemand in meinem Alter muss sich mit so einer Sch... rumschlagen. 2. Es muss doch irgend eine Möglichkeit geben, mir zu helfen. Vitrektomie würde kein Arzt machen (ich sehe ja noch was) und wäre mir auch zu gefährlich und die Vitreolyse wäre zwar eine Möglichkeit aber wie sicher das ist weiß ich auch nicht. Gibt es Alternativen? Das macht mich echt verrückt..

...zur Frage

Sehstörungen - wer kann helfen?

Guten Abend, Ich poste diesen Text mit der "Desktop" Version meines Handy Browsers und hoffe es kommt so an wie es soll. Falls nicht entschuldige ich mich schon mal bei allen, die diesen Text nur schwer oder gar nicht lesen können. Nun zu meinen Symptomen. Ich versuche mal alle aufzulisten und hoffe ich vergesse nichts. Vielleicht hat ja hier irgendeiner eine Idee was das alles sein könnte. - wenn ich nach oben, unten, rechts oder links schaue sehe ich leicht durchsichtige grau-schwarze flecken, welche bei zurück gehen der Augen in die normale Position wieder verschwinden. Umso weiter ich nach außen schaue desto größer werden die Flecken. Der Fleck im linken Auge ist zum Beispiel morgens nach dem aufstehen oder wenn ich die Augen lange zu hatte deutlich größer. Die anderen sind immer gleich. - nachts lichterscheinungen. Bei kopfbewegungen an beiden Augen aussen. Ausserdem flecken / Punkte beim nach rechts oder links, oben oder unten schauen. Die Punkte werden nach einer Zeit im Dunkeln kleiner, aber heller. Ausser der auf dem linken auge beim nach oben schauen. Der Fleck wird größer und sieht dann aus wie ein heller Kreis, allerdings ohne Inhalt. - jede Menge Glaskörpertrübungen. - manchmal einen Fleck, der vor allem auf hellen Hintergründen immer nach dem blinzeln kurz auftaucht. Das geht dann 1 Bis 3 Tage so und ist dann wieder weg. - lichterscheinungen an den aussenrändern an beiden Augen. Haben immer unterschiedliche Größe, manchmal schwarz, manchmal weiss glänzend. Nur auf hellen Hintergründen zu sehen. - nachbilder. Wenn ich zum Beispiel von links nach rechts schaue und in der Mitte steht der TV dann zieht das ganze Bild nach. - Probleme mit Kontrasten. Beim Lesen von weissem Text auf schwarzem Grund wirkt der Text manchmal rötlich. Ebenso wenn ich mich im Spiegel anschaue - wenn ich mir in die Augen schaue wirken meine nasenlöcher und mein Mund grünlich. - seit ein paar Tagen habe ich einen Fleck der bei schnellen augenbewegungen auf hellem Hintergrund kurz aufblitzt und direkt wieder verschwindet. - vor allem bei schönem Wetter oft ein flimmern. Die Straße bsw sieht dann aus als würde sie sich bewegen. - auf hellen Hintergründen und im Himmel tausende von kleinen kreisenden weissen Punkten. - im Dunkeln jede Menge helle Punkte die vor den Augen Rumtanzen. - monokulare Doppelbilder bei starken Kontrasten. Bspw abends beim Fernsehen das RTL Logo nach oben und unten versetzt. Untersucht wurde bisher: Mindestens zehn verschiedene Augenärzte. Davon alleine 4 in den letzten 3 Monaten. Davon 3 mal uniklinik. Gesichtsfeld, Pupille erweitert, Kontaktglasuntersuchung Alles ohne wirklichen Befund. Sehschärfe je nach Tagesform mit Brille zwischen 1,25 und 1,6. Diagnosen: trockene Augen und allergisch bedingte Bindehautentzündung. Dagegen nehme ich isopto-max und hylogel.

Neurologisch / psychiatrisch: mrt 2010 ohne Befund. Körperliche Untersuchung bei 2 Neurologen ohne Befund. Diagnosen: angststörung, Hypochondrie.

...zur Frage

Falsche Kontaktlinsen vom Optiker?

Hallo,

ich war letzte Woche beim Optiker, um mir Kontaktlinsen anzupassen und welche zu kaufen. Ich habe ihm gesagt, dass ich gerne Monatslinsen tragen will. Nach Überprüfung der Augen bestellte er mir nun die für mich passenden Linsen und heute sind die angekommen. Ich habe sie dort getragen und kaufte mir direkt eine Drei-Monats-Packung. Das sind Linsen der Marke "menisoft s". Ich habe mir die Packungsbeilage durchgelesen und es steht drin, dass man spätestens nach >2 Wochen< die Linsen auswechseln muss. Auch die Recherche im Internet zeigte, dass es von dieser Marke keine Monatslinsen gibt. Kann man ein Paar dieser Linsen trotzdem einen ganzen Monat lang tragen (so wie es der Optiker behauptet hat) oder doch nur so, wie es auf der Packung steht? Ich habe oft gehört, dass man niemals die Tragedauer, die auf den Linsenpackung draufsteht, überschreiten soll. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?